Anzeige
21. Februar 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

attrax beendet Vermittler-Depotführung

Die Luxemburger Fondsplattform attrax wird die Depotführung für die derzeit angeschlossenen externen Maklerpools und Vermittler zum 30. Juni 2005 einstellen. Nach einer Meldung in Fonds professionell geht dies unter anderem aus einem Schreiben der attrax hervor, das heute die meisten Vertriebpartner der Luxemburger erreicht hat.

Grund für den Rückzug: attrax will sich zukünftig ausschließlich auf die Gewinnung und Betreuung institutioneller Kunden, auch außerhalb des genossenschaftlichen Sektors, konzentrieren. Logische Folge für die Vertriebspartner ist, dass ab diesem Zeitpunkt die von diesen vermittelten Depots nicht mehr über attrax, sondern von einem neuen Dienstleister verwaltet werden sollen. Als Nachfolger kommen laut Fonds professionell Moventum, ebase und die Frankfurter Fondsbank in Frage. Derzeit werde in einem Beauty-Contest-Verfahren der geeignete Partner ermittelt.

attrax hatte Ende 2004 ein Volumen von rund sechs Milliarden Euro in den über sie geführten Fondsdepots erreicht. Das sei eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr gewesen, als das Volumen noch bei 2,7 Milliarden Euro gelegen habe. Zu 95 Prozent sei das Wachstum aus dem Bereich des genossenschaftlichen Bankensektors zurückzuführen. Auch das Geschäft mit institutionellen Kunden außerhalb des Genossenschaftssektors habe sich für attrax als sehr lohend herausgestellt, heißt es weiter.

Der Maklerpool monad, Altötting, hat unterdessen allen attrax-Vermittlern Hilfe angeboten, um die Bestände zu sichern und auf die Berater-Plattform der Moventum zu übertragen. Monad-Partnern werden Kundendepot-Eröffnungsformulare und die erforderlichen Übertragungsformulare zur Verfügung gestellt. Auch Finanzdienstleistern, die noch keine monad-Partner sind, bietet der Pool einen kostenfreien Moventum-Zugang und sofern die Daten bereitgestellt werden, auch Depoteröffnungsformulare und Übertragungsformulare an.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

HDI erweitert Two-Trust-Familie

Mit Jahresstart hat die HDI Lebensversicherung ihre TwoTrust-Produktpalette um den Tarif “TwoTrust Fokus” erweitert. Der neue Tarif richtet sich an Kunden, die bei der Altersvorsorge von den Renditechancen an den Finanzmärkten profitieren wollen, ohne sich selbst um die Kapitalanlage kümmern zu müssen.

mehr ...

Immobilien

Hypothekendarlehen: Versicherer keine Konkurrenz für Banken

Versicherungsgesellschaften sind traditionell in dem Geschäftsfeld der Hypothekendarlehenvergabe aktiv. Aktuellen Angaben der Bafin zufolge ist der Anteil der Hypothekendarlehen an den Kapitalanlagen der Gesellschaften jedoch bereits seit Jahren rückläufig.

mehr ...

Investmentfonds

“Fed muss unabhängig bleiben”

Ein Berater des künftigen US-Präsidenten Donald Trump hat der US-Notenbank Fed auch künftig freie Hand zugesichert.

mehr ...

Berater

Efonds führt Online-Zeichnung von Sachwertanlagen ein

Die Efonds Group aus München bietet einen neuen digitalen Service an. Privatanleger können Beteiligungen an Sachwertefonds ab sofort online zeichnen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Onlinepolicenvermittlung: Gestaltung der rechtssicheren Maklerwebsite

Bei der Onlinevermittlung von Versicherungsverträgen gilt es einiges zu beachten. Rechtsanwalt Stephan Michaelis von der Kanzlei Michaelis hat die wichtigsten Punkte zusammengestellt und bietet Maklern einen Überblick über Pflichten und Risiken.

mehr ...