Anzeige
Anzeige
21. Oktober 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Leitbilder für Altersvorsorge

Die Zukunftsforscher der Future Business Group, Schorndorf, propagieren ein neues Leitbild für Berater bezüglich des Geschäfts mit der Altersvorsorge. Bereits in 2003 hatte Zukunftsforscher Oliver W. Schwarzmann auf die Veränderungen im Vorsorgegeschäft hingewiesen.

Der Trend: ?Kontinuität statt Finalität?. Aufgrund sich schnell verlängernden Lebenserwartungsperspektiven, der Unüberschaubarkeit ökonomischer Entwicklungen, des Mangels an Perspektiven und dem Zusammenbruch traditioneller Sicherungssysteme fokussieren sich Kunden auf die unmittelbare Sicherung der Lebensqualität statt auf die finanzielle Imprägnierung eines fernen Alters.

Zudem zeigte die Future Business Group, dass der Begriff ?Alter? negativ belegt ist, wie allein schon die starke Anti-Age-Bewegung belegt. Es bestehe, so Schwarzmann, kein Altersvorsorgebewusstsein, da die meisten Kunden keine Vorstellung davon haben, was die Zukunft tatsächlich kosten wird. Deshalb forderte Schwarzmann ein neues Vorsorgemarketing.

Notwendig seien neue Leitbilder und Perspektiven für die Finanzdienstleistung. Diese will das FBG-Finanzforum mit Teilnehmern, Experten, Investoren und Trendscouts der Future Business Group in einem gemeinsamen Projekt entwickeln. Das Projekt ist auf einen Zeithorizont von 2020 angelegt und in drei Abschnitte (?Milestones?) gegliedert:

Step1: Was kostet die Zukunft tatsächlich?
» Entwurf verschiedener Szenarien über die Lebensbedingungen in 2020
» Dokumentation der demografischen Kosten bis 2020
» Entwicklung eines Zukunftskosten-Indikators von heute bis 2020
» Beschreibung eines Zukunfts-Ausgaben- Trend-Barometers bis 2020

Step2: Wer finanziert die Zukunft?
» Prognose über die Entwicklung von Einkommen und Vermögen bis 2020
» Prognose über die Entwicklung von Arbeitsmarkt und Unternehmen
» Entwurf verschiedener Einkommen-/Vermögens-Ausgabeszenarien
» Vorhersageszenario der Wert- bzw. Kapitalentwicklung verschiedener Investmentmärkte/ Kapitalanlagen bis 2020

Step3: Was hat Zukunft?
» Erarbeitung der Erfolgsperspektiven für die unterschiedlichen Ziel- bzw. Haushaltsgruppen
» Entwurf von Strategieszenarien für das private Vermögensmanagement
» Entwicklung neuer Leitbilder für das Vermögensmanagement/Zukunftssicherung im Kontext aktueller gesellschaftlicher Trends

Das FBG-Finanzforum veröffentlicht diesbezüglich exklusive Analysen, Expertenstatements, Meinungsbilder von Finanzdienstleistern und Investoren und stellt die jeweiligen Ergebnisse als Handlungsalternativen vor. Das Projekt ist auf drei Monate angelegt und wird exklusiv im Finanzforum durchgeführt (www.zukunftsnet.de/FBG_Finanzforum.html)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...