Anzeige
Anzeige
3. November 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Plansecur erhält Ethik-Preis

Die Finanzberatungsgesellschaft Plansecur, Kassel, hat für ihr sozial verantwortliches Wirtschaften ein Gütesiegel “Ethics in Business” verliehen bekommen. Das Siegel wird in diesem Jahr erstmalig verliehen und verfolgt das Ziel, ethisches Handeln der Unternehmen nach außen hin sichtbar zu machen und das Vertrauen in mittelständische Unternehmen zu stärken.

Das Gütesiegel “Ethics in Business” wird anhand einer bundesweiten Vergleichsstudie verliehen. Geprüft wird der Umgang der Firmen mit den Menschen – Mitarbeiter sowie Kunden. Berücksichtigt werden zum Beispiel das Mitspracherecht und die Chancengleichheit am Arbeitsplatz, soziale Standards sowie Korruption. Die Bewertung der einzelnen Kriterien übernahm eine Jury bestehend aus namhaften Vertretern der Wirtschaft und Wissenschaft wie zum Beispiel Professor Dr. Claus Hipp, Professor Dr. Wolfgang Gerke (Universität Erlangen) oder Oswald Metzger (Publizist).

Plansecur ist zu 100 Prozent eigenkapitalfinanziert. ?Damit ist Plansecur unabhängig von den Gesellschaften, deren Finanz- und Versicherungsprodukte sie vertreibt. Auf diese Weise können die Beraterinnen und Berater Finanzplanungskonzepte erstellen, die individuell und kundenorientiert sind?, so Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan. Erfolgreiche Berater können sich zudem als Gesellschafter an der Firma beteiligen und an allen Zukunfts- und Grundsatzfragen mitwirken. Plansecur lässt zudem ein Prozent aller Provisionseinnahmen in die gemeinnützig tätige Plansecur-Stiftung einfließen.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Generali: Alternativen zur Klassik legen zu

Die Generali in Deutschland konnte ihr operatives Ergebnis im Geschäftsjahr 2016 auf 847 Millionen Euro erhöhen, ein Plus von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Gesamtkosten sanken um 117 Millionen Euro auf 1,3 Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie”.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Luxemburg beansprucht Sitz der Europäischen Bankenaufsicht

Luxemburg will nach dem Brexit Sitz der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) werden. Nach Ansicht von Premierminister Xavier Bettel hat das Großherzogtum ein Anrecht auf den Umzug der EBA nach Luxemburg.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

S&K-Gründer mit Strafen am unteren Rand auf freiem Fuß

Der Betrugsprozess um das Immobilienunternehmen S&K hat sich in Teilen als undurchführbar erwiesen. Nach einem Deal mit der Justiz kommen die Gründer mit Strafen am unteren Rand davon.

mehr ...

Recht

BGH stärkt prozessualen Rechtsschutz von Versicherungsnehmern

Klagt ein Versicherungsnehmer gegen einen Versicherer mit Sitz im Ausland, gilt die für den Versicherungsnehmer vorteilhafte Regelung des Gerichtsstandes in dessen Bezirk – auch wenn es sich um Ansprüche aus “Altverträgen” handelt, die vor Inkrafttreten des reformierten VVG geschlossen wurden.

mehr ...