Anzeige
12. Oktober 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Trainingsreihe für Banken & Sparkassen

Der Berliner Seminaranbieter Going Public! AG & Co.KG hat mit dem Hersteller des in Deutschland erfolgreichsten Medienpakets für Bankauszubildende, der Schweizer Advesco Learning Systems GmbH, eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Gemeinsam habend die beiden Partner bereits die ersten Computer Based Trainings speziell für die Finanzdienstleistungsbranche entwickelt. Banken und Sparkassen können ab sofort Präsenzseminare buchen, die durch speziell ausgebildete Trainer der Going Public! durchgeführt werden.

Neu sind zwei Seminarreihen: Bei ?Super in Banking plus? begleiten Seminare den Einsatz der Advesco-Software ?Super in Banking? sowie die Ausbildung der Azubis in der Berufsschule. Sie können flexibel an jedes Ausbildungskonzept und die Bedürfnisse der einzelnen Häuser angepasst werden. In der Reihe ?Super in Banking exam? werden die angehenden Bankkaufleute gezielt auf ihre Abschlussprüfung vorbereitet. Eine so genannte GAP-Analyse rund sechs Monate vor dem Prüfungstermin deckt dabei die vorhandenen Schwächen der Auszubildenden auf. Die Präsenzseminare werden gezielt auf die Bearbeitung dieser Lücken ausgerichtet.

?Alle Präsenzseminare werden durch speziell lizensierte Dozenten und Trainer der Going Public! durchgeführt. Es wird auf den Inhalten von Super in Banking aufgesetzt: Themen werden somit optimal vertieft und trainiert. Reibungsverluste sowie der Aufwand für die Trainersuche und -auswahl gehören der Vergangenheit an.? erläutert Going Public-Vorstand Wolfgang Kuckertz das neue Angebot.

?Mit dieser Kooperation wird der Ansatz des Blended-Learning auf eine neue sehr professionelle Ebene gestellt.? beschreibt Barbara Fricke, Advesco, den Hintergrund für die erweiterte Angebotspalette. Bei Blended Learning handelt es sich um organisiertes und durchgängig betreutes Lernen. Verschiedene Lernformen werden dabei so miteinander verzahnt, dass jede gemäß ihrer spezifischen Stärken zur Erreichung bestimmter Lernziele beiträgt. Internettechnologien kommen dabei ebenso zum Einsatz wie Präsenztraining. Art und Umfang orientieren sich an den jeweiligen Lernzielen. Das Konzept des Blended Learning fördere den individuellen Lernprozess und ein selbstverantwortliches Lernen, so Fricke weiter.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Insurtechs unterzeichnen “Berliner Digital-Erklärung”

Auf Initiative des Maklerpools Blau direkt und des Insurtech-Unternehmens Knip haben am 13. Januar 2017 insgesamt 22 Insurtechs sowie zwei Maklerpools die “Berliner Digital-Erklärung” abgegeben. Ziel der Erklärung ist es, den digitalen Wandel der Branche voranzutreiben.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

Meag baut Vertriebsteam aus

Meag verstärkt sein Vertriebsteam mit Thomas Webers (54). Seit Anfang Januar kümmert sich Webers als Senior Relationship Manager schwerpunktmäßig um den Ausbau des Wholesale Bereichs.

mehr ...

Berater

Beratungsdokumentation: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neue Leitfäden

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat neue kostenlose Praxishilfen für die Dokumentation in der Versicherungsvermittlung veröffentlicht. In ihnen werden sechs Leitsätze zur Beratungsdokumentation umgesetzt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...