Anzeige
Anzeige
11. September 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

?Financial Advisors Awards 2006? auf der CASH GALA verliehen

Auf der vom Hamburger Medienhaus Cash. am Abend des 8. September im Börsensaal der Handelskammer veranstalteten festlichen Gala sind mehr als 50.000 Euro an drei Stiftungen für kranke und behinderte Kinder überreicht worden.
Die Gelder stammen aus Spenden von den Teilnehmern der Financial Advisors Awards, die in fünf Kategorien im Beisein von mehr als 400 führenden Personen aus den Bereichen Banken, Versicherungen, Initiatoren von Kapitalanlagen und Finanzvertrieben der Finanzdienstleistungsbranche – darunter mehr als 120 Vorstände und Geschäftsführer ? verliehen wurden.

Sieger in der Kategorie ?Investmentfonds?:
Invesco Bond Return Plus von Invesco Asset Management (weitere Nominierte: Der JPMorgan Global Total Return Fund von JPMorgan Asset Management, der Threadneedle Target Return Fund von Threadneedle Investments)

Sieger der Kategorie ?Fondsgebundene Renten-versicherung?: TwinStar von Axa Life Europe (weitere Nominierte waren: Die Performer Primus 50plus von LV 1871, die Swiss Life Auro von Swiss Life)

Sieger der Kategorie ?BU-Policen?:
BU PLUS life von der Stuttgarter Versicherung (weitere Nominierte waren: Swiss Life EMI von Swiss Life, Aspecta IndividualBU von Aspecta)

Sieger der Kategorie ?Geschlossene Immobilienfonds?: HCI Real Estate Growth I USA von HCI (weitere Nominierte waren der Wachstumswerte Neues Europa 2 von Hannover Leasing und der Signa 03 Milano von Signa Property Funds)

Sieger der Kategorie ?Geschlossene Fonds (ohne Immobilien)?: Private Equity Partners 1 von Hansa Treuhand (weitere Nominierte waren der DS-Fonds Nr. 119 DS Republic von Dr. Peters und der Britische Kapital Leben V von Lloyd Fonds)

Drei Jurys aus renommierten und unabhängigen Experten des Kapitalanlage-Marktes hatten aus einer Vielzahl von Einsendungen die Nominierten und die Gewinner ausgewählt. Die Zusammensetzung der Jurys: ?Investmentfonds?: Burkhard Baye, BVDI; Holger Bufe, Geldanlage-Centrum; Heiko Nitzsche, Standard & Poor?s. ?Versicherungen?: Professor Dr. Jörg Finsinger, Universität Wien; Joachim Geiberger, Morgen & Morgen; Dr. Jochen Ruß, Institut für Aktuarwissenschaften. ?Geschlossene Fonds?: Alexander Betz, efonds24; Michael Kohl, Ernst & Young; Dietmar Helmke, Unternehmensberater und Fondsexperte aus Hamburg.

Insgesamt sieben Nominierte und Sieger haben sich zu einer großzügigen Spende zugunsten zweier Kinderhilfs-Organisationen bereit erklärt: Maja Prinzessin von Hohenzollern konnte als Schirmherrin für die Schattenkinder e.V., Löhne, auf der CASH GALA einen Scheck über 13.500 Euro in Empfang nehmen. Für die Stiftung phönikks, die sich um krebskranke Kinder kümmert, erhielt Christl Rehmenklau-Bremer, Stifterin und geschäftsführende Vorstandsvorsitzende und Frau von TV-Moderator Heiner Bremer, ebenfalls einen Scheck über 13.500 Euro. Weitere nominierte Unternehmen haben angekündigt, noch im Nachgang der CASH GALA die Spendensumme erhöhen zu wollen.

Anlass zur Freude hatte auch Ex-Tennisstar Michael Stich, einer von vielen Prominenten wie die Wintersportlegende Dieter Thoma Gast auf der CASH GALA: Er bekam für die Michael-Stich-Stiftung zugunsten HIV-infizierter Kinder einen Scheck in Höhe von 21.000 Euro überreicht. Die Summe wurde auf dem diesjährigen Golfturnier ?Cash.-Cup?, zu dem CASH auch die Prominenten-Golf-Gruppe ?Eagles? im Mai 2006 in den Golfclub Hamburg-Ahrensburg eingeladen hatte, von den Turnier-Sponsoren gespendet. Die ?Eagles? sind ehemalige Spitzensportler wie Michael Stich, Franz Beckenbauer oder Uwe Seeler, die an Turnieren teilnehmen, um Spenden für kranke oder notleidende Kinder einzusammeln.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Versicherungsvertrieb 2017: Mehr Mut zur Fokussierung

Die Bedeutung und das Verständnis für Kundenzentrierung sind in der Versicherungsbranche angekommen. Dreh- und Angelpunkt im Kundenkontakt ist und bleibt der Vertrieb: Hier müssen Unternehmen ansetzen, um auf die Bedürfnisse der Kunden zu reagieren.  Gastbeitrag von Michael Klüttgens, Willis Towers Watson

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Private Altersvorsorge: Zwischen Vorsorge-Frust und Anlagestau

Die Deutschen haben wenig Vertrauen in die private Altersvorsorge und planen kaum eine Ausweitung ihrer Vorsorgebemühungen. Allerdings haben sie bisher zum Großteil auf die falschen Kapitalanlageprodukte gesetzt – und die Inflation steigt.

mehr ...

Berater

GDV: IDD-Entwurf wird digitaler Vertriebswelt nur teilweise gerecht

Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Umsetzung der Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD) bringt wichtige Klarstellungen für Unternehmen und Vermittler. Allerdings wird der Entwurf den Anforderungen an den Versicherungsvertrieb in der digitalen Welt nur zum Teil gerecht, lautet die erste Einschätzung des Gesetzentwurfs durch den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...