Anzeige
Anzeige
30. Oktober 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Frauen wollen Beratung von Frauen

In Sachen Finanzberatung ist die Männerwelt bei den Frauen abgemeldet. Dies bringt eine aktuelle Umfrage von Svea Kuschel & Kolleginnen Finanzdienstleistungen für Frauen GmbH, München an den Tag.
Eine überwältigende Mehrheit von94 Prozent der Befragten würde sich in Sachen Vermögensaufbau oder Altersvorsorge immer wieder an eine auf Frauen spezialisierte Finanzberatung wenden. Lediglich neun Prozent der befragten Frauen haben dem Umfrageergebnis zufolge gute Erfahrungen mit männlichen Finanzberatern gemacht, 33 Prozent waren von deren Beratung enttäuscht, 58 Prozent fanden sie mittelmäßig. Ein weiteres erstaunliches Detail der Erhebung: 99 Prozent der befragten Frauen sind davon überzeugt, dass eine unabhängige Finanzberaterin besser berät als eine Mitarbeiterin einer Bank oder einer Sparkasse, dann wird deutlich, dass Banken und Versicherungen bei der Zielgruppe “Frauen” noch immer schnell an ihre Grenzen stoßen.

“Das Ergebnis dieser Umfrage ist frappierend. Wir waren natürlich immer der Meinung, dass eine Finanzberatung von Frauen für Frauen nicht nur ihre Berechtigung hat, sondern von den Frauen auch eingefordert wird, aber dass das Ergebnis so überwältigend eindeutig für die Notwendigkeit einer Beratung speziell für die weibliche Klientel spricht, das hat uns in unserem Denken und Handeln nur bestätigt”, kommentiert Svea Kuschel, Gründerin und Geschäftsführerin von Svea Kuschel + Kolleginnen das klare Umfrage-Ergebnis.

So denken beispielsweise 77 Prozent der Befragten, dass sich Frauen aufgrund ähnlicher Biografien besser in die Lebenssituation anderer Frauen hineindenken können, und 70 Prozent freuen sich darüber, dass Frauen in den Beratungsgesprächen kein Fachchinesisch sprechen, sondern ihre Vorschläge in einer klaren Sprache zum Ausdruck bringen. Seit dem Sommer wurden 3.200 Fragebögen verschickt. Der Rücklauf betrug zehn Prozent. 75 Prozent davon waren Kunden von Kuschel + Kolleginnen, 25 Prozent von Ratsuchenden. (fm)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Schadensmeldung: Die Top-Five Versicherer-Apps

Wie zufrieden sind Sie mit der Nutzung von Versicherer-Apps als Smartphone-Dienst im Bereich Schadensmeldung? Dieser Frage ist das Kölner Beratungsinstitut Servicevalue in Kooperation mit Focus-Money nachgegangen. Ein Versicherer erhielt dabei die Auszeichnung “Beste App”.

mehr ...

Immobilien

Fertighausbranche profitiert vom Bauboom

Die Zahl der Fertighäuser ist 2016 weiter gestiegen. Die Branche konnte ihren Marktanteil weiter ausbauen wie der Bundesverband Deutscher Fertigbau in Bad Honnef berichtete. So vermeldeten die Hersteller auch höhere Umsätze und mehr Beschäftigte.

mehr ...

Investmentfonds

Trump-Politik verunsichert Mexiko-Investoren

Die neue Handelspolitik unter Donald Trump bereitet vielen Anlegern Kopfschmerzen. Eine Schwerpunkt der US-Regierung liegt darauf, Handelsdefizite abzubauen und gegen den Verlust von Arbeitsplätzen zu kämpfen. Aber dies bleibt nicht ohne Folgen.

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Einstieg in die “Kapitalmarkt-Denke”?

Seit geraumer Zeit wird in der Assekuranz die Frage diskutiert, ob Kunden über den Zwischenschritt Indexpolicen eher bereit sind, den Schritt in die Welt der rein fondsgebundenen Lösungen zu wagen. Doch viele Versicherer sind skeptisch, ob dies der richtige Weg ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...