Anzeige
12. Februar 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vertriebsunterstützung gefragt

Unternehmenscoaching, Recruiting und weitere Support-Dienstleistungen für den Vertrieb sind gefragter denn je. Dies berichtet Cash. in der neuen Ausgabe 3/2007 in einem Interview mit Thomas Münzel, Geschäftsführer des Hamburger Unternehmens NewBizz.

?Wir haben in den letzten Jahren den Trend erkannt, dass sich Berater zunehmend hinter der künstlichen Intelligenz der weit verbreiteten Auswertungstools verstecken und dabei teilweise vergessen, dass beim Verkauf nach wie vor der Mensch und die Beziehungsebene im Vordergrund stehen sollten?, sagt Münzel, Anbieter von Vertriebsunterstützung für freie Finanzdienstleister und Vertriebsfirmen. Der Markt werde sich laut Münzel in den nächsten fünf bis zehn Jahren stark verändern, sowohl auf der Anbieter- als auch auf der Vertriebsseite. Viele große Markteilnehmer wollen diesen Veränderungen frühzeitig gerecht werden, um gestärkt aus der Marktbereinigung hervorzugehen. ?Aus diesem Grund sind insbesondere die praktische Umsetzung in Vertriebskraft und Umsatzsteigerung derzeit stark gefragt.?

Viele Vertriebe seien zudem stark überzüchtet. ?Meist fehlt neuen Vertrieben ein funktionierendes System mit fundierter fachlicher und vertrieblicher Ausbildung sowie aktivierende Führungskräfte. Die Herausforderung liegt darin, die Vorteile großer Vertriebskonzerne mit den Vorteilen kleinerer Vertriebsunternehmer zu kombinieren – und dabei möglichst viele Nachteile beider Systeme auszuschließen.?, so der NewBizz-Geschäfstführer. Der Einsatz von externem Know-how und Mentoring sowie der Kombination der jeweiligen Stärken von Vertrieben, Pools und Produktgebern, wie Banken und Versicherungen, können entscheidende Engpassfaktoren bei der Vertriebsexpansion gelöst werden.

Das komplette Interview mit NewBizz-Geschäftsführer Thomas Münzel ist in der aktuellen Ausgabe Cash. 3/2007 veröffentlicht, die am 15. Februar 2007 erscheint.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...