Anzeige
25. Juni 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DVA bildet zum Maklerbetreuer aus

Der Münchener Bildungsanbieter Deutsche Versicherungsakademie (DVA) hat einen berufsbegleitenden Lehrgang zum geprüften Maklerbetreuer (DVA) entwickelt.

Der Lehrgang soll im Dezember in München starten und setzt sich zum Ziel, die Anwendung von Wissen in den vier Kernbereichen: Profilentwicklung, Kooperation und Kommunikation, Methodisches Know-how, Fachliches Know-how und Maklertypisierung zu vermitteln. Die rund zwölf Monate dauernde Ausbildung umfasst 104 Unterrichtseinheiten und findet in Blöcken von je drei Tagen als Präsenzunterricht statt. Die vier aufeinander aufbauenden Module führen zur mündlichen Abschlussprüfung mit dem Zertifikat Geprüfter Maklerbetreuer (DVA). Am Ende jedes einzelnen Moduls findet eine schriftliche Zwischenprüfung statt, deren Bestehen die Voraussetzung für die Teilnahme am nächsten Modul ist.

Einen der Gründe für die Konzeption der Weiterbildung nennt DVA-Trainer Jens Rockel: ?Eine Vielzahl an Maklern hat durch die EU-Vermittlerrichtlinie und die VVG-Reform große Schwierigkeiten, angesichts der Fülle an Informationen ihren Kunden das optimale Produkt zu empfehlen. An dieser Stelle bietet die Zusatzausbildung der DVA vielfältige und konkrete Hilfestellungen für die Maklerbetreuer im Hinblick auf seine Makler an.?

Der Lehrgang kostet insgesamt 2.800 Euro, die Prüfungsgebühr beträgt 250 Euro, beides zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Das neue Bildungsangebot der Branchenakademie DVA richtet sich an Teilnehmer, die bereits als Maklerbetreuer tätig sind oder die sich nach mindestens einjähriger Außendiensttätigkeit in der Versicherungswirtschaft auf diese Funktion fachlich fundiert vorbereiten möchten. (aks)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...