Anzeige
10. April 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Futura Finanz: Vermögensverschiebungen aufgedeckt

Der Insolvenzverwalter der Hofer Vertriebsgesellschaft Futura Finanz Zukunftsunternehmen für Finanz- und Wirtschaftsberatung GmbH & Co. KG, Dr. Martin Pranger, hat das Vermögen ihres früheren Geschäftsführers Michael Turgut mit einem Arrest in Höhe von 4,6 Millionen Euro belegt.
Offenbar sei versucht worden, Vermögenswerte des Unternehmens auf Turgut selbst oder ihm nahestehende Firmen zu übertragen, bevor das Finanzamt Hof am 12. Dezember 2007 den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt hatte (cash-online berichtete hier).

Die Werte sollten dem insolventen Unternehmen zurückgeführt werden, teilt die Siegburger Rechtsanwaltskanzlei Göddecke mit, die eigenen Angaben zufolge rund 200 Anleger von Futura Finanz und ihrer Vorgängergesellschaften vertritt.

Im Rahmen der mündlichen Verhandlung vor dem Amtsgericht Hof am 8. April 2008 hätten sich die anwesenden Forderungsinhaber einstimmig dafür ausgesprochen, dass Prager das Insolvenzverfahren weiterführen solle. Dieser wies darauf hin, dass noch ein ordentliches Klageverfahren notwendig wäre, um die festgesetzten Vermögensteile wie Aktien, Unternehmensbeteiligungen, Treuhandguthaben und Forderungen an Unternehmen endgültig dem Insolvenzverfahren zuführen zu können. Zudem seien von Prager Forderungen gegen andere Unternehmen Turguts sowie Provisionsrückforderungen an Vermittler festgestellt worden. (af)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Premiumimmobilien: Die Top sechs Metropolen

Die Nachfrage nach Premiumimmobilien reißt nicht ab. Das zeigt eine Marktanalyse von Dahler & Company, die Umsatz- und Verkaufszahlen von Eigentumswohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser mit einem Kaufpreis ab 750.000 Euro an sechs deutschen Top-Standorten untersucht hat.

mehr ...

Investmentfonds

Deutscher Fondsabsatz steigt

Investmentfonds haben laut dem Branchenverband BVI Bundesverband Investment und Asset Management im November netto 9,3 Milliarden Euro neue Mittel eingesammelt. Das sind 2,3 Milliarden Euro mehr als im Oktober.

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schifffahrtskrise: Eine ganz bittere Pille

Die Insolvenz des Reeders und einstigen Vorzeige-Initiators Hermann Ebel ist nicht nur für die Branche der Schiffsbeteiligungen ein weiterer Tiefschlag. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...