Anzeige
9. Oktober 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DVAG verkündet Zuwachs bei Anzahl der Neukunden

Der Finanzvertrieb Deutsche Vermögensberatung (DVAG), Frankfurt, hat in den ersten acht Monaten des laufenden Geschäftsjahres rund 212.000 Neukunden gewinnen können. Damit verzeichnet der Vertrieb einen Zuwachs von etwas mehr als elf Prozent gegenüber der Vorjahresperiode, heißt es in der Mitteilung.

Als alleiniger Vertrieb der Aachen Münchener steuert die DVAG fast das gesamte Beitragsaufkommen. Der Anteil den Neugeschäfts bei der Deutschen Bausparkasse Badenia lag im ersten Halbjahr 2009 bei über 76 Prozent. Bei der Generali Deutschland Pensionskasse waren es 52 Prozent, bei der Advocard Rechtsschutzversicherung 43 Prozent und bei der Central Krankenversicherung 33 Prozent. Bei der Generali Versicherungsgruppe liegt der Neugeschäftsanteil bei 47 Prozent.

Darüber hinaus kooperiert die DVAG mit der Deutschen Bank. Das Volumen der durch die Vermögensberater vermittelten Lebensversicherungsverträge mit Investmentfonds der DWS (Deutsche Bank Gruppe) zuzüglich der vereinbarten Sparleistung aus den vermittelten DWS Vermögenssparplänen betrug in den ersten sechs Monaten 38,6 Milliarden Euro.

Genaue Umsatzzahlen beziehungsweise die Höhe der erwirtschafteten Provisionserlöse der ersten sechs Monate nannte der Frankfurter Finanzvertrieb auf Anfrage von cash-online nicht.

Doch zeigt sich der Vorstandsvorsitzende Professor Dr. Reinfried Pohl für den weiteren Geschäftsverlauf zuversichtlich. Sein Unternehmen erwarte Umsatzerlöse unter denen des Jahres 2008, aber bessere als im Jahr 2007. (ks)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Insurtechs unterzeichnen “Berliner Digital-Erklärung”

Auf Initiative des Maklerpools Blau direkt und des Insurtech-Unternehmens Knip haben am 13. Januar 2017 insgesamt 22 Insurtechs sowie zwei Maklerpools die “Berliner Digital-Erklärung” abgegeben. Ziel der Erklärung ist es, den digitalen Wandel der Branche voranzutreiben.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

Meag baut Vertriebsteam aus

Meag verstärkt sein Vertriebsteam mit Thomas Webers (54). Seit Anfang Januar kümmert sich Webers als Senior Relationship Manager schwerpunktmäßig um den Ausbau des Wholesale Bereichs.

mehr ...

Berater

Beratungsdokumentation: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neue Leitfäden

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat neue kostenlose Praxishilfen für die Dokumentation in der Versicherungsvermittlung veröffentlicht. In ihnen werden sechs Leitsätze zur Beratungsdokumentation umgesetzt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...