Anzeige
Anzeige
14. Januar 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fortis schließt deutsche Vertriebstochter

Der angeschlagene niederländisch-belgische Finanzkonzern Fortis schließt seine Deutschland-Tochter Fortis Finanz GmbH, früher Credit 4 Me, mit Sitz in Essen. 90 Finanz-Shops, das Call Center und der Internet Auftritt fallen dadurch weg. Betroffen sind 340 Arbeitsplätze. Fortis Finanz ist seit 2006 in Deutschland aktiv und bietet Vermittler Kredite, Versicherungen und Festgeld-Anlagen von verschiedenen Finanzdienstleistern an.

Auf die Geschäfte der auf die Kreditvermittlung über Makler spezialisierten und 2006 von Fortis übernommenen Von Essen Bank habe die Entscheidung indes keinen Einfluss, teilt der Konzern mit.

?Unsere Entscheidung fiel, weil das Filialgeschäft und die Direktvertriebsaktivitäten nicht nur jetzt, sondern auch in naher Zukunft weitere, hohe Investitionen gefordert hätten?, begründet Fortis-Deutschland-Chef Charles McArthur die Entscheidung. Das aktuelle Marktgeschehen hätte das Kerngeschäft der Von Essen Bank, dem Hauptstandbein von Fortis in Deutschland gefährden können, so Mc Arthur weiter.

Der Kundenservice für die unterschiedlichen Produkte wird laut Fortis-Mitteilung ab sofort direkt von den jeweiligen Anbietern übernommen.

Weiterhin beschäftigt Fortis in Deutschland 630 Mitarbeiter in den Gesellschaften Fortis Bank, Von Essen Bank und Fortis Investments. Der Mutterkonzern war im Zuge der Finanzkrise in Schieflage geraten und wurde verstaatlicht. Die Geschäfte in Belgien und Luxemburg übernahm die französische Großbank BNP Paribas (cash-online berichtete hier). (hb)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...