Anzeige
Anzeige
12. Februar 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Makler mögen Messen

Die Mehrheit der Makler in Deutschland findet Messebesuche wichtig. 61 Prozent geben an, dass Messen für sie eine hohe bis sehr hohe Bedeutung haben. Dies ist eines der Ergebnisse einer aktuellen Studie des Marketing Research Teams Kieseler (MRTK) in Hamburg.

Durchschnittlich besuchten die Vermittler 1,4 Fachmessen in den vergangenen drei Jahren. Dabei waren Maklerpool-Mitglieder deutlich besuchsfreudiger (1,6 Tage) als Nichtmitglieder (1 Tag). ?Möglicherweise zeigt sich dort der Einfluss der von Maklerpools ausgerichteten Veranstaltungen?, kommentiert Studienleiter Reiner Kieseler das Ergebnis der Umfrage. Denn in Bezug auf den Nutzen unterscheiden sich Vermittler mit Poolanbindung kaum von ihren anderen Kollegen. Von Letzteren sagen 68 Prozent, Messen seien sehr wichtig ? das sind sogar sechs Prozentpunkte mehr als bei den Poolmaklern.

Jeder Vierte kommt wegen Produktneuheiten

Wichtigster Grund für den Messebesuch ist für 61 Prozent der Makler, generell Informationen zu erhalten. Für mehr als jeden Zweiten (58 Prozent) sind Kontakte maßgeblich. 30 Prozent erwarten Neuigkeiten und aktuelle Infos. Jeder vierte erhofft sich konkrete Produkt- und Konzeptneuheiten. Sieben Prozent gehen vor allem zur Messe, um sich Vorträge anzuhören, sechs Prozent wegen aktueller Software und lediglich vier Prozent wollen an Workshops teilnehmen.

DKM bleibt wichtigste Veranstaltung für die Branche

Wichtigster Branchentreff ist nach wie vor die DKM, die 69 Prozent der Makler nicht missen wollen. 2008 verzeichnete die Dortmunder Versicherungsmesse 19.009 Besucher. Die Besuchszahlen der anderen Makler-Events:

Fonds Kongress: 5.000
Funds & Finance/Nuria: 4.250
BCA-Messekongress: 3.642
Leipziger Versicherungs- und Fondsmesse (LVFM): 2.605
Charta Marktplatz: 1.400

Besuchshäufigkeit geht leicht zurück

Insgesamt ist die Besuchshäufigkeit der Messen leicht rückläufig. Ein Viertel der Befragten besucht inzwischen weniger Veranstaltungen als früher, bei 63 Prozent ist sie gleich geblieben und nur zwölf Prozent machen mehrere Besuche als sonst.

Hintergrund: MRTK hat insgesamt 200 Vermittler zum Thema Fachmessen allgemein und 474 zur DKM befragt. Die Studie kann über die Emailadresse reiner@kieseler.com bezogen werden. Sie umfasst 96 Seiten und kostet 892,50 Euro inklusive Mehrwertsteuer. (aks)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Fondsnet baut institutionelle Kundenbetreuung aus

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet stärkt die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden. Marc Blum (50) unterstützt seit 1. November 2016 als Ansprechpartner den Geschäftsbereich Fund-Servicing, der für eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Betreuung und Verwaltung von Investmentfonds steht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...