Anzeige
Anzeige
15. Dezember 2009, 16:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Maschmeyer und Rürup wollen Berater-Branche aufmischen

AWD-Gründer Carsten Maschmeyer und der Ex-Wirtschaftsweise und noch Chefökonom des AWD Professor Dr. Bert Rürup geben im neuen Jahr noch einmal richtig Gas. „Independent International Consultancy“ heißt der neueste Coup der beiden.

Aufmischen in Maschmeyer und Rürup wollen Berater-Branche aufmischen

Bei dem Unternehmen handele es sich nicht um einen Finanzvertrieb, sondern um eine Beratungsfirma, erklärt Rürup gegenüber cash-online. Neben Banken und Versicherungen haben die beiden auch Regierungsstellen als Klienten im Visier. Unterstützend wolle man hier in der Beratung zu Rahmengesetzgebungen tätig sein.

Der Startschuss für die neue Gesellschaft fällt im Januar, nicht zuletzt weil Rürup noch bis 31. Dezember 2009 vertraglich an den Hannoveraner Finanzdienstleistungsvertrieb AWD gebunden sei. „Auch im neuen Jahr bin ich für AWD weiterhin beratend tätig, dann allerdings auf Honorarbasis“, sagte Rürup zu cash-online.

Erst im April 2009 hatte Rürup die Position des Chefökonomen bei AWD übernommen. Maschmeyer höchstpersönlich hatte das Engagement 2008 eingetütet.  Den Beraterposten in dieser Form wollten die Hannoveraner dann plötzlich im November nicht mehr fortführen. Der Experte war offenbar zu teuer geworden. In Branchenkreisen hieß es, dass die Konzernmutter Swiss Life die Kosten so nicht mehr hinnehmen wollte.

Maschmeyer hatte im März dieses Jahres AWD verlassen. Er hatte den Finanzdienstleister 1988 gegründet und im Jahr 2000 an die Börse gebracht. In mehreren Stufen hatte sich Maschmeyer von seinem Aktienpaket getrennt. Zunächst wurden 20 Prozent der Anteile an den Schweizer Versicherungskonzern Swiss Life veräußert. Im November 2008 verkaufte er die verbliebenen rund 10,5 Prozent an dem Versicherer, der mittlerweile 100 Prozent an AWD hält.

Maschmeyer- und Rürup-Kolumne ab Februar auf Cash. Online

Vormerken: Ab Februar werden Maschmeyer und Rürup den Kreis der Cash.-Online-Kolumnisten erweitern und auf unserem Portal monatlich im Wechsel über aktuelle Trends in der Finanzdienstleistungsbranche schreiben. (hb/ks)

2 Kommentare

  1. Kommentar zu Rürups Absichten:
    “Der Bürger muss beraten werden und nicht der Banker. Jeder Bürger hat einen individuellen Bedarf, den gilt es zu ermitteln und nichts weiter, und zwar so, dass der Bürger so in etwa die Geheimnisse der Finanzwelt versteht. Rürup will Profit und weiter nichts, deswegen meine Apell an den Bürger: “Vorsicht vor Rürup und Maschmeier, sie wollen verkaufen, jedoch nicht den Bürger aufklären, was dieser wirklich braucht.”

    Kommentar von Außendorf — 9. Januar 2010 @ 14:51

  2. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Sabrina Dohlich, Financial Service und Cash.-Magazin, Frauen Finanz erwähnt. Frauen Finanz sagte: Maschmeier und Rürup gründen Beratungsfirma „Independent International Consultancy“ http://ow.ly/MqBX […]

    Pingback von Tweets die Maschmeyer und Rürup wollen Berater-Branche aufmischen - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 15. Dezember 2009 @ 20:22

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...