Anzeige
12. November 2009, 19:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Der Berater-Check: Durchstarten im Jahresendspurt

Das Jahresendgeschäft läuft auf Hochtouren. Zeit für Berater und Vermittler, noch einmal kräftig auf die Tube zu drücken. Der Finanzdienstleister Plansecur hat aktuell einige Finanz-Tipps für Verbraucher zusammengestellt. cash-online hat sich die Beraterbrille aufgesetzt und Infos herausgefischt, in denen noch Potenzial steckt.

Topteaser Berater-Gas-geben in Der Berater-Check: Durchstarten im Jahresendspurt

Punkt 1: Das Bürgerentlastungsgesetz: Das Gesetz, das zum 1. Januar 2010 in Kraft tritt, können die Bürger für zusätzliche Vorsorge nutzen, da sie mehr Geld in der Kasse haben. Die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung sind stärker steuerlich absetzbar. Zeit, den Kunden auf seine Vorsorge anzusprechen.

Punkt 2: Einen Altersvorsorgecheck machen. Studien zufolge wird die Höhe der gesetzlichen Rente von vielen deutschen Bundesbürgern überschätzt. Nutzen Sie die Chance, dem Kunden mögliche Lücken aufzuzeigen und ihn individuell zu beraten.

Punkt 3: Förderung vom Staat sichern: Klingt beim ersten Hinhören nicht nach Geschäft, aber der Kunde wird sich freuen, wenn Sie als Berater ihn auf seine Fördermöglichkeiten von Riester, Rürup hinweisen – schließlich haben Sie das dem Kunden auch verkauft. Oder Sie kommen mit dem Kunden über die Fördermöglichkeiten ins Gespräch. Beispielsweise Selbstständige, die ihre Einnahmensituation oft erst am Jahresende überblicken, können über den Abschluss einer Rürup-Rente nachdenken. Diese kann mit einer Einmalzahlung beginnen, zudem ist diese Rente die einzige staatlich geförderte private Altersvorsorgeform für diese Berufsgruppe.

Punkt 4: Wechsel in die private Krankenversicherung (PKV): Mit der Gesundheitsreform 2007 trat eine Drei-Jahres-Wechselfrist in Kraft, die zum ersten Mal am 31. Dezember 2009 endet. Arbeitnehmer, die drei Jahre hintereinander oberhalb der Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG 2009: 48.600 Euro) verdient haben, können in die PKV wechseln. Zeit, mit dem Kunden zu überlegen, ob ein Wechsel sinnvoll ist.

Punkt 5: Kfz-Versicherung: Ihr Kunde fährt Auto? Bis zum 30. November können Sie für Ihren Kunden prüfen, ob er mit einer günstigeren Versicherung Geld sparen kann. Und dann nichts wie ran ans Telefon und den Kunden darauf ansprechen. (ks)Vhvgrafik in Der Berater-Check: Durchstarten im Jahresendspurt

Foto: Shutterstock

Grafik: VHV

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bundestag beschließt Freigabe von Cannabis auf Rezept

Der Bundestag hat einstimmig die Freigabe von Cannabis als Medizin auf Rezept beschlossen. Ärzte können schwerkranken Patienten künftig Cannabis verschreiben, wenn diese etwa unter chronischen Schmerzen und Übelkeit infolge von Krebstherapien leiden. Die Krankenkassen müssen die Therapie dann bezahlen.

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Zahl der Unternehmenspleiten fällt deutlich

Die Pleitewelle des vergangenen Jahrzehnts ist abgeebbt. Dank der stabilen Binnenkonjunktur und günstiger Finanzierungen müssen deutlich weniger Unternehmen in die Insolvenz. Bei den Verbrauchern gibt es dagegen einen hartnäckigen Pleitensockel.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...