Anzeige
12. November 2009, 19:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Der Berater-Check: Durchstarten im Jahresendspurt

Das Jahresendgeschäft läuft auf Hochtouren. Zeit für Berater und Vermittler, noch einmal kräftig auf die Tube zu drücken. Der Finanzdienstleister Plansecur hat aktuell einige Finanz-Tipps für Verbraucher zusammengestellt. cash-online hat sich die Beraterbrille aufgesetzt und Infos herausgefischt, in denen noch Potenzial steckt.

Topteaser Berater-Gas-geben in Der Berater-Check: Durchstarten im Jahresendspurt

Punkt 1: Das Bürgerentlastungsgesetz: Das Gesetz, das zum 1. Januar 2010 in Kraft tritt, können die Bürger für zusätzliche Vorsorge nutzen, da sie mehr Geld in der Kasse haben. Die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung sind stärker steuerlich absetzbar. Zeit, den Kunden auf seine Vorsorge anzusprechen.

Punkt 2: Einen Altersvorsorgecheck machen. Studien zufolge wird die Höhe der gesetzlichen Rente von vielen deutschen Bundesbürgern überschätzt. Nutzen Sie die Chance, dem Kunden mögliche Lücken aufzuzeigen und ihn individuell zu beraten.

Punkt 3: Förderung vom Staat sichern: Klingt beim ersten Hinhören nicht nach Geschäft, aber der Kunde wird sich freuen, wenn Sie als Berater ihn auf seine Fördermöglichkeiten von Riester, Rürup hinweisen – schließlich haben Sie das dem Kunden auch verkauft. Oder Sie kommen mit dem Kunden über die Fördermöglichkeiten ins Gespräch. Beispielsweise Selbstständige, die ihre Einnahmensituation oft erst am Jahresende überblicken, können über den Abschluss einer Rürup-Rente nachdenken. Diese kann mit einer Einmalzahlung beginnen, zudem ist diese Rente die einzige staatlich geförderte private Altersvorsorgeform für diese Berufsgruppe.

Punkt 4: Wechsel in die private Krankenversicherung (PKV): Mit der Gesundheitsreform 2007 trat eine Drei-Jahres-Wechselfrist in Kraft, die zum ersten Mal am 31. Dezember 2009 endet. Arbeitnehmer, die drei Jahre hintereinander oberhalb der Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG 2009: 48.600 Euro) verdient haben, können in die PKV wechseln. Zeit, mit dem Kunden zu überlegen, ob ein Wechsel sinnvoll ist.

Punkt 5: Kfz-Versicherung: Ihr Kunde fährt Auto? Bis zum 30. November können Sie für Ihren Kunden prüfen, ob er mit einer günstigeren Versicherung Geld sparen kann. Und dann nichts wie ran ans Telefon und den Kunden darauf ansprechen. (ks)Vhvgrafik in Der Berater-Check: Durchstarten im Jahresendspurt

Foto: Shutterstock

Grafik: VHV

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Renten sollen um 1,9 (West) und 3,6 Prozent (Ost) steigen

Die Renten in Deutschland sollen Mitte des Jahres um 1,9 Prozent im Westen und 3,6 Prozent im Osten steigen. Das teilte das Bundessozialministerium am Mittwoch in Berlin mit. Damit beträgt der aktuelle Rentenwert (Ost) nun 95,7 Prozent des aktuellen Rentenwerts West. Bisher lag er bei 94,1 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Gewerbeimmobilien: US-Notenbanker warnt vor Übertreibungen

Paul Rosengreen, Chef der Notenbank von Boston, hat davor gewarnt, dass der Markt für Gewerbeimmobilien mögliche wirtschaftliche Probleme verstärken könnte.

mehr ...

Investmentfonds

Legg Mason legt neuen High-Yield-Fonds für Instis auf

In Deutschland haben viele Anleger immer noch stark mit den negativen Realzinsen zu kämpfen. Legg Mason will von diesem Trend profitieren und bietet ein Fonds, der in hochverzinsliche Wertpapiere anlegt, für professionelle Investoren an.

mehr ...

Berater

DVAG, MLP & Co.: Mehr Frauenpower im Finanzvertrieb

In der Finanz- und Versicherungsberatung sind Frauen immer noch in der Minderheit. Und das, obwohl die Beratertätigkeit heute schon gender-neutrale Vergütungs- und Entwicklungschancen bietet.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

Koalition entschärft Präventionsgesetz gegen Immobilienblase

Die große Koalition reagiert auf Kritik aus den Reihen der Kredit- und Wohnungswirtschaft: Der Finanzaufsicht Bafin werden weniger Instrumente als geplant zur Verfügung stehen, um gegen eine drohende Immobilienblase vorzugehen.

mehr ...