Anzeige
Anzeige
10. Mai 2010, 19:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

LVFM: “Hurra wir leben noch”

Unter dem diesjährigen Motto: „Was für ein Zirkus“ fand zum sechsten Mal die Leipziger Versicherungs- und Fondsmesse (LVFM) statt. Es gebe Zirkus um Zahlen von Wettbewerbern oder um Berater von Verbraucherzentralen. Doch in diesen Tagen zähle Unabhängigkeit, Kontinuität und finanzielle Stärke mehr denn je.

LVFM-2009-127x150 in LVFM: Hurra wir leben noch

LVFM: Besuchermagnet in den neuen Bundesländern

Einige Marktteilnehmer gebe es mittlerweile nicht mehr oder sie mussten fusionieren. Deshalb könne so mancher rufen: „Hurra wir leben noch“, so Uwe Bartsch, Geschäftsführer des Leipziger Maklerpools Invers, dem Veranstalter der Messe.

Über 2.000 Besucher nutzten vergangene Woche die Möglichkeit zum Austausch über die neusten Entwicklungen der Branche – 86 Aussteller, unter anderem aus den Bereichen Investmentsfonds und Versicherungen, fanden sich in den Messehallen ein. Invers-Geschäftsführer Bartsch zeigte sich sehr zufrieden mit der Messe. Dieses Jahr sei die Messe qualitativ noch hochwertiger als in den Jahren zuvor gewesen, sagte er gegenüber cash-online.

Zahlreiche Besucher kamen auch zu den Vorträgen. So informierte unter anderem der Leipziger Fachanwalt für Versicherungsrecht Lutz Harbig unterhaltsam und praxisbezogen über die aktuellsten Fälle aus dem Versicherungsrecht, beispielsweise über die Erstinformation, Umsatzsteuer und Bestandsübertragung. Dirk Pappelbaum, Geschäftsführer von Inveda.net stellte die neuesten technischen Inhalte der Versicherungsmakler-Software IMA (Inveda-Makler-Assistent) vor, die Unterstützung bei der Kundenverwaltung und beim Erstellen von Anträgen bietet.

Bei der von Cornelia Fentzahn (Invers GmbH) moderierten Podiumsdiskussion stand in diesem Jahr das Thema Investment-Sparplan TL 200 auf dem Programm. Sieben Teilnehmer aus Investmenthäusern diskutierten über das Thema Asset Allocation.

Der Messetag endete traditionell mit der Gala. Die Teilnehmer wurden eingeladen, in der Manege Platz zu nehmen – Invers lud zu kulinarischen und künstlerischen Genüssen in den Kohlrabizirkus, einem Veranstaltungsort der besonderen Art, in dessen Bau bis 1994 ausschließlich mit Obst und Gemüse gehandelt wurde. An diesem Abend handelten vor allem auch die Mitarbeiter von Invers; sie hatten sich monatelang auf zirkusreife Kunststücke aller Art vorbereitet, die sie hier mit viel Hingabe zum Besten gaben.

Am 18. Mai 2011 wird die Branche wieder Gelegenheit haben, auf der größten Finanzmesse Ostdeutschlands in den Dialog zu treten. (ks)

Foto: LVFM

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: LVFM: “Hurra wir leben noch”: Unter dem diesjährigen Motto: „Was für ein Zirkus“ fand zum sechste… http://bit.ly/95PVTX … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die LVFM: “Hurra wir leben noch”: Unter dem diesjährigen Motto: „Was für ein Zirkus“ fand zum sechste... ... #versicherung erwähnt -- Topsy.com — 10. Mai 2010 @ 20:24

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

VZBV: “Restschuldversicherungen sind maßlos überteuert”

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) fordert, dass Restschuldversicherungen künftig nur noch separat und nicht gekoppelt an Kreditverträge vermittelt werden dürfen. Das sollte nach dem Willen der Verbraucherschützer im Umsetzungsgesetz der EU-Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verankert werden.

mehr ...

Immobilien

Bauhauptgewerbe verzeichnet besten Jahresstart seit 1996

Das Bauhauptgewerbe startet erfolgreich in 2017, es verzeichnete zuletzt vor über 20 Jahren mehr Auftragseingänge zu Beginn eines Jahres. Im Vergleich zum Vormonat Dezember sind die Aufträge jedoch leicht gesunken.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Börse tritt auf Kostenbremse

Die Deutsche Börse plant kurzfristig Einsparungen in mindestens zweistelliger Millionenhöhe. Zudem gilt zunächst ein Einstellungsstopp für fast alle Bereiche. Der Konzern reagiert damit auf sinkende Umsätze und das erwartete Scheitern der Fusion mit der London Stock Exchange (LSE).

mehr ...

Berater

Patientenverfügung: BGH präzisiert Anforderungen

Im Einzelfall kann sich die erforderliche Konkretisierung in einer Patientenverfügung auch durch Bezugnahme auf ausreichend spezifizierte Krankheiten oder Behandlungssituationen ergeben – ohne detaillierte Benennung bestimmter ärztlicher Maßnahmen. Das geht aus einem aktuellen Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weitere Ausschüttung für Anleger der Deutschen Finance

Die Geschäftsführung des PPP Privilege Private Partners Fund des Asset Managers Deutsche Finance aus München wird den Anlegern nach einer erfolgreichen Zielfonds-Transaktion für das Geschäftsjahr 2017 eine Vorabausschüttung in Höhe von 15 Prozent vorschlagen.

mehr ...
24.03.2017

Lacuna goes Canada

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...