Anzeige
Anzeige
6. Mai 2011, 16:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

CDU-Politiker Flosbach: “Bin für Alte-Hasen-Regel”

Der Gesetzentwurf zur Regulierung der Fonds-Branche ist durch das Kabinett. Doch viele Fragen sind noch ungeklärt. Was sind die Inhalte der Sachkundeprüfung? Und was ist mit der Honorarberatung? Klaus-Peter Flosbach, finanzpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, versuchte auf dem AfW- Entscheidertreffen Antworten zu geben.

Klaus-Peter-Flosbach-127x150 in CDU-Politiker Flosbach: Bin für Alte-Hasen-RegelZunächst stellte Flosbach den Fahrplan zum Finanzanlagenvermittlergesetz vor. Nach dem Anfang April erfolgten Kabinettsbeschluss werde am 9. Juni die erste Lesung im Bundestag stattfinden. Die Beratungen darüber sollen dann im Oktober abgeschlossen und das Gesetz verabschiedet werden.

Was das Thema Ausgestaltung der Sachkundeprüfung angehe, seien noch keine Details bekannt, sagte er. Man habe derzeit unterschiedliche Auffassungen darüber, beispielsweise geht es auch darum, ob es eine schriftliche oder mündliche Prüfung geben soll.

Auch die Frage der Alte-Hasen-Regel, die im Entwurf nicht vorgesehen ist, sei weiter ungeklärt. Flosbach betonte jedoch, dass er eine solche Regel befürworte und sich dafür einsetzen werde. Gerade bei Vermittlern die lange dabei seien, könne davon ausgegangen werden, dass sie in der Beratung Bescheid wissen. Der Politiker räumte jedoch auch ein, dass ein gut qualifizierter Vermittler eine Sachkundeprüfung ohne Probleme leisten könne und dann auf eine solche Regel gar nicht angewiesen sei.

Eine weitere Baustelle ist die Offenlegung der Provisionen – ein Thema auf das die Branche mitunter sehr empfindlich reagiert. Es könne ja kein Problem sein, die Provisionen offenzulegen, so Flosbach. Er sprach sich dafür aus, dass der Anleger wissen solle, welches Geld in sein Investment fließe und welches Geld weg sei. Flosbach unterstrich jedoch, dass ein gesonderter Ausweis der Vermittlerprovision dabei nicht notwendig sei. Der Ausweis der Kosten beim Abschluss in der vollen Summe und Prozent sei ausreichend.

Seite 2: Wie es mit der Honorarberatung weitergeht

Weiter lesen: 1 2

2 Kommentare

  1. […] ist durch das Kabinett. Doch viele Fragen sind noch ungeklärt. Was sind die Inhalte […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Allgemein Du bist der Chef – Sparkassen Werbung – […]

    Pingback von CDU-Politiker Flosbach: “Bin für Alte-Hasen-Regel” | Mein besster Geldtipp — 8. Mai 2011 @ 13:03

  2. […] cash-online.de […]

    Pingback von Home > Berater > CDU-Politiker Flosbach: “Bin für Alte-Hasen-Regel” – cash-online.de | Hasen Chat — 7. Mai 2011 @ 11:58

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...