Anzeige
Anzeige
20. Januar 2011, 13:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Exklusiv-Umfrage: Das muss ein Berater in 2011 leisten

Regulierung, Qualifizierung, Haftung – was der Berater im neuen Jahr mitbringen muss, um erfolgreich im härter werdenden Wettbewerb bestehen zu können, zeigt die Cash.-Exklusiv-Umfrage unter Spitzenvertretern der Finanzdienstleistungsbranche.

Beratung in Exklusiv-Umfrage: Das muss ein Berater in 2011 leisten

Im Dezember 2010 hat Cash. die Macher der Branche exklusiv zu ihren Anforderungen an den Finanzdienstleister von morgen befragt. Auf den folgenden Seiten haben wir für Sie, liebe Leserinnen und Leser, die Statements von über 20 Vertriebsverantwortlichen aus Banken, Finanzvertrieben und Versicherern mit Ausschließlichkeitsvertrieb zusammengestellt.

Das Profil eines auch in der Zukunft erfolgreichen Beraters kristallisiert sich bei der Lektüre deutlich heraus: gefragt sind die ganzheitliche und individuelle Beratung in Partnerschaft zu einem immer besser informierten Kunden, Sozialkompetenz und Verantwortungsbewusstein, die Bereitschaft zur permanenten Weiterbildung im fachlichen und verkäuferischen Bereich, Rechtssicherheit und Transparenz, eine effektive Prozessabwicklung sowie nicht zuletzt Leidenschaft und Engagement für den Beruf. Der Fokus auf den reinen Produktverkauf hingegen scheint dem Vernehmen nach passé.

Dies sind die Herausforderungen, denen es in 2011 und darüber hinaus zu begegnen gilt.

Bernd Matthies, Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden

Karl-Friedrich Bauer, MLP

Dr. Sebastian Grabmaier, Jung, DMS & Cie.

Volker Stöber, Ergo Victoria

Götz Wenker, AWD Deutschland

Olaf Lorenz, Commerzbank

Dirk Günther, Prohyp

Thomas Misch, BCA

Klaus Bolz, Telis Finanz

Bernd Felske, Volksfürsorge

Franz-Josef Rosemeyer, A.S.I. Wirtschaftsberatung

Jürgen Kotulla, OVB Vermögensberatung

Christian Huber, Efonds 24

Dr. Sven Matthiesen, Frankfurter Sparkasse

Dr. Udo Corts, Deutsche Vermögensberatung

Dr. Thilo Schumacher, Axa Deutschland

Alexander Rak, Inpunkto

Ludger Schäfer, Allianz Beratungs- und Vertriebsgesellschaft

Michael Rentmeister, Bonnfinanz

Norbert Porazik, Fonds Finanz Maklerservice

Rudolf Ott, Infinus Vertrieb & Service

Manfred Stevermann, Sparda-Bank West

Michael Heinze, Global-Finanz

Fotos: Shutterstock, Unternehmen

2 Kommentare

  1. hier sind ettliche “Wölfe im Schafsfell” befragt worden. Da hat sich “Cash” ein Eigentor geleistet

    Kommentar von Horst N O L L Versicherungsmakler — 5. Januar 2011 @ 09:39

  2. Hallo Dieter,
    hier eine interessante Seite.
    Gruß
    Hartmut

    Kommentar von Dieter Gebhardt — 4. Januar 2011 @ 18:44

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Krankenkassen geben mehr für freiwillige Angebote aus

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für freiwillige Leistungen haben sich in den vergangenen vier Jahren fast verdoppelt. Das geht nach einem Bericht der “Berliner Zeitung” (Mittwoch) aus Daten des Bundesgesundheitsministeriums hervor, die die Linken-Gesundheitspolitikerin Birgit Wöllert angefordert hat.

mehr ...

Immobilien

Vorgeschobener Eigenbedarf: Mieter steht Schadensersatz zu

Ein Mieter, dem aufgrund von Eigenbedarf gekündigt wurde, klagte vor mehreren Instanzen auf Schadensersatz, da der Vermieter die Wohnung nach seinem Auszug nicht wie angekündigt nutzte. Der Bundesgerichtshof (BGH) gab dem Kläger in einem Urteil am Mittwoch Recht.

mehr ...

Investmentfonds

Münchener Rück erwartet Brexit-Schaden für UK-Wirtschaft

Der Rückversicherer Munich Re erwartet in den nächsten zwei Jahren einen deutlich spürbaren Brexit-Schaden für die britische Konjunktur.

mehr ...

Berater

Finanzierung für Selbstständige und Unternehmer

Für Selbstständige und Freiberufler ist es deutlich schwieriger, einen Kredit zu erhalten als für Angestellte. Aber es gibt nicht nur den klassischen Bankkredit. Wer bei der Kreditanfrage von seiner Hausbank eine Absage erhält, kann zu anderen Mitteln greifen. Wir zeigen auf, welche Alternativen es gibt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Offshore-Strom legt deutlich zu

Lange fehlten oft die Verkabelungen, um den aus See produzierten Strom an Land zu bringen. Doch jetzt scheinen die Offshore-Windparks ihren Beitrag zur Stromerzeugung in einem deutlich größeren Umfang zu leisten.

mehr ...

Recht

Makler oder Mehrfach-Agent? Versicherungsnehmer ist beweisbelastet

Für die Behauptung, ein Versicherungsvermittler, der die Antragsfragen aufgenommen hat, sei als Mehrfach-Agent tätig geworden, ist der Versicherungsnehmer beweisbelastet. Dies entschied das Oberlandesgericht Dresden in einem aktuellen Urteil.

mehr ...