Anzeige
Anzeige
12. Oktober 2011, 12:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Umfrage: Was Kunden von Maklern erwarten

Für knapp zwei Drittel der Bundesbürger ist es einer Umfrage zufolge wichtig, dass ein Makler offen sagt, wenn ihr Kunde ein bestimmtes Produkt nicht benötigt. An welchen Eigenschaften Kunden außerdem eine gute Beziehung zum Makler festmachen.

Beratung-127x150 in Umfrage: Was Kunden von Maklern erwartenNoch wichtiger ist indes den Kunden die Zuverlässigkeit eines Maklers. Das wünschen sich 72 Prozent der 962 von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag des Versicherungsmaklers Peter Kunath & Partner Befragten (siehe Grafik). An dritter Stelle ist der Umfrage zufolge die Schnelligkeit in der Abwicklung (52 Prozent) wichtig.

Außerdem wünscht sich die Hälfte der Befragten, dass Makler aktiv auf sie zukommen, wenn es Angebote mit besserem Preis-Leistungsverhältnis gibt. Knapp ein Viertel möchte dies, wenn sich ihre Lebenssituation ändert.

Doch Makler sollen die Kunden nicht nur darauf aufmerksam machen, wenn sie Produkte nicht benötigen, sondern ihnen auch zuhören. Das ist für 45 Prozent der Umfrageteilnehmer wichtig.

Auch die Erreichbarkeit des Maklers ist für Kunden relevant: Ein Viertel der Befragten wünscht sich, dass Makler auch abends und am Wochenende erreichbar sind. Besonders diejenigen, die mindestens einmal wöchentlich im Internet surfen, wollen Makler auch außerhalb der normalen Geschäftszeiten erreichen (28 Prozent). Bei den Befragten, die seltener als einmal wöchentlich oder nie das Internet nutzen, sind dies nur 18 Prozent.

Die Studienmacher haben außerdem untersucht, ob die Höhe des Haushaltseinkommens Einfluss auf die Erwartungen der Kunden an den Makler hat.

Das Ergebnis: Kunden mit einem Haushaltsnettoeinkommen von mehr als 3.000 Euro monatlich sind deutlich anspruchsvoller als der Durchschnitt. Hier legen 61 Prozent besonderen Wert auf Schnelligkeit. Bei Haushalten mit niedrigerem Einkommen sind es elf Prozentpunkte weniger.

30 Prozent, und damit sieben Prozentpunkte mehr als bei niedrigerem Einkommen, wünscht sich Erreichbarkeit auch abends und am Wochenende. Und Sieben von Zehn (sechs Prozentpunkte mehr) wollen wissen, wenn sie etwas nicht brauchen. (ks)

Grafik-Kunath-Studie in Umfrage: Was Kunden von Maklern erwarten

Foto: Shutterstock; Grafik: Peter Kunath GmbH

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...