19. November 2012, 13:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

34f GewO: Netfonds bietet „Rundum-Sorglos-Paket“

Der Hamburger Maklerpool bietet angeschlossenen Beratern ab sofort Unterstützung für die Fondsvermittlung nach Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO). Das Paket umfasst Lösungen zu Sachkunde, Berufshaftpflichtversicherung (VSH), Beratungsdokumentation und zur jährlichen Wirtschaftsprüfung.

34f-GewO-127x150 in 34f GewO: Netfonds bietet „Rundum-Sorglos-Paket“„Spezielles Augenmerk haben wir auf die laufenden Kosten für den vorgeschriebenen Versicherungsschutz sowie die jährliche Prüfung durch einen Wirtschaftsprüfer für Makler und Finanzvertriebe gelegt und Angebote verhandelt, die extrem attraktiv sind“, sagt Martin Steinmeyer, Vorstand der Netfonds AG.

In der Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung gemäß Paragraf 34f GewO unterstützt Netfonds angeschlossene Vermittler durch Sonderkonditionen bei Schulungsanbietern. Von der Zusendung der Schulungsunterlagen über die Online- bis hin zur Präsenzschulung haben die Berater hierbei freie Wahl, so Netfonds.

Die Vermögensschadenhaftpflicht-Deckung (VSH-Deckung)  gemäß Paragraf 34f GewO für die Vermittlung von Versicherungen und Investmentfonds mit einer Deckungssumme von 1,5 Millionen Euro pro Teilbereich wird ab 824 Euro angeboten. Auf der Homepage des Maklerpools steht ein VSH-Vergleichstool zur Verfügung.

Bezüglich der Beratungsdokumentationen profitiere der Maklerpool von der langjährigen Erfahrung im Haftungsdach NFS, so Steinmeyer. Die von der NFS praxiserprobten Vorlagen wurden demnach angepasst und stehen auf der Plattform des Maklerpools zur Verfügung.

Archivsystem zur Dokumentation

„Investiert haben wir unter anderem in ein revisionssicheres Archivsystem. Ab Dezember können unsere Partner die Dokumentationen eigenständig im Archiv hinterlegen, und der Wirtschaftsprüfer kann direkt auf die Dokumente zugreifen“, erläutert Steinmeyer. In Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsprüfer BDO wird zudem der ab dem 1. Januar notwendige jährliche Prüfbericht schon ab 348 Euro p.a. für die angeschlossenen Berater erstellt.

In wöchentlichen Online-Schulungen informiere der Maklerpool zudem über die gesamten Inhalte der Regulierung und konkrete Lösungen. „Wie sehr das Thema den Vermittlern unter den Nägeln brennt zeigen die ersten Onlineschulungen, die uns neue Teilnehmerrekorde beschert haben“, meint Steinmeyer.

Neben den Investmentfondsanlagen biete der Maklerpool zudem seit vielen Jahren einen Beteiligungsbereich und decke damit alle Bausteine des Paragraf 34f GewO ab. Berater, die neben Investmentfonds auch noch Anlagen wie Aktien oder Zertifikate vermitteln, finden laut Netfonds im Haftungsdach NFS eine professionelle Heimat. (jb)

 

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Stuttgarter: Digitalisierung schreitet voran

Die Stuttgarter bietet ihren Geschäftspartnern ab sofort einen vollständig elektronischen Antragsprozess: den eAntrag mit eSignatur. Vermittler sollen damit Anträge schnell und komfortabel unterschreiben und einreichen können.

mehr ...

Immobilien

Stockholm ist Shoppingcenter-Hotspot für Immobilieninvestoren

Die schwedische Hauptstadt Stockholm ist aufgrund ihres  Rufes als “sicherer Hafen” Europas beliebteste Location für Investments in Shopping Center. Das ergab eine aktuelle Analyse des Immobilien-Dienstleisters Savills.

mehr ...

Investmentfonds

Pross: “Ergebnis der Fondsbranche ist mehr als respektabel”

Das von der Fondsbranche verwaltete Vermögen ist in 2016 gestiegen. Das Neugeschäft konnte indes nicht überzeugen, wie die aktuellen Zahlen des Fondsverbandes BVI insbesondere für den Retail-Markt belegen.

mehr ...

Berater

Schenkungssteuer: Vorsicht bei Vermögenstransfers

Verheiratete Führungskräfte müssen aufpassen. Vermögenstransfers können unerwartet Schenkungsteuer auslösen. Die aktuelle Rechtsprechung erhöht den Handlungsdruck. Welche Steuerfallen drohen und wie sie sich umgehen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Reederei Offen und DEVK steigen bei Marenave ein

Die Marenave Schiffahrts AG hat eine Investorenvereinbarung mit der CPO Investments GmbH & Co. KG aus der Gruppe des Hamburger Reeders Claus-Peter Offen sowie der DEVK Allgemeine Versicherungs-AG abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Stornogefährdete Verträge: Das sollten Vertreter wissen

Der Versicherungsvertreter behält seinen Provisionsanspruch, wenn der Versicherer seiner Pflicht zur Nachbearbeitung stornogefährdeter Verträge nicht ordnungsgemäß nachkommt. Dies ist einer der Leitsätze zu Provisionszahlungsansprüchen des Oberlandesgerichts Düsseldorf.

mehr ...