Anzeige
Anzeige
30. März 2012, 10:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Punkten mit Persönlichkeit

Verkäuferisches Wissen haben viele. Wie Sie sich von anderen abheben und beim Kunden punkten erklärt Ihnen Erfolgs- und Verkaufstrainer, Coach und Autor Klaus-J. Fink.

Gleichartige Finanzprodukte in unüberschaubarer Anzahl, das Angebot im weltweiten Netz, hohe Kompetenz der Verkäufer, Reglementierungen durch die Verbesserungen im Verbraucherschutz: Wodurch kann sich der Verkäufer vom Wettbewerb überhaupt noch abheben? Die Antwort: durch ein ausgeprägtes Persönlichkeitsprofil.

Charisma oder das “gewisse Etwas”

Erinnern Sie sich an Regine Hildebrandt, die 2001 verstorbene CDU-Politikerin? Man mochte anderer Meinung sein als sie – aber sie überzeugte selbst den politischen Gegner durch Authentizität, Ehrlichkeit und Glaubwürdigkeit. Bei der „Mutter Courage des Ostens“ spürte jeder: Hier befindet sich ein Mensch mit sich selbst in Übereinstimmung. Regine Hildebrandt war eine Persönlichkeit.

Coaching: Verkaufstraining

„Persönlichkeit“ – mit diesem nur schwer definierbaren Begriff belegen wir Sportler wie den charismatischen Franz Beckenbauer, dem in seinem Leben einfach alles zu gelingen scheint. Oder auch den Bodybuilder und ehemaligen Gouverneur von Kalifornien, Arnold Schwarzenegger.

Oft sind es Sympathieträger, die sofort und überall eine positive und optimistische Stimmung verbreiten, die wir als „Menschen mit Persönlichkeit“ bezeichnen. „Dieser Mann hat das gewisse Etwas, diese Frau hat jene Ausstrahlung, die überzeugt“, heißt es dann. Was aber ist dieses gewisse Etwas?

Einzigartiges Profil zeigen

Das einzigartige Individuum mit Ecken und Kanten, an denen man sich stoßen, aber auch festhalten kann, die authentische Persönlichkeit, die auch in strittigen Fragen zu ihrer Meinung steht: So beschreibe ich einen Menschen, der ein Persönlichkeitsprofil besitzt. Persönlichkeit wird einem Menschen oft aufgrund seiner Wirkung, die er auf andere ausübt, und bestimmter Eigenschaften zugeschrieben.

Immer wieder erlebe ich in meinen Gesprächen mit Bankkunden und in meinen Trainings, dass derjenige Verkäufer den Menschen im Gedächtnis haften bleibt, dessen individuelle Merkmale in besonderer Art und Weise ausgeprägt sind. „Ich spüre, dass es dieser Verkäufer ehrlich mit mir meint“ oder „Ich merke, dass er innerlich für seine Sache brennt und überzeugt ist von seiner Tätigkeit und seinen Produkten“.

Seite 2:Verkaufstraining: Wie Sie beim Kunden punkten

Weiter lesen: 1 2 3 4

Anzeige

1 Kommentar

  1. Das Thema des Verkaufstrainings ist in unserer heutigen Zeit immer wichtiger, sodass man die Konkurrenz absetzen kann. Ich habe gute Tipps und hilfreiche Erklärungen von diesem Link bekommen. Denn das “nls”-Institut bietet gratis Abendseminare an. Ich empfehle es jedem Interessierten.

    Kommentar von Gabriella Bucher — 2. Mai 2012 @ 09:00

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Kunden offen für Digitalisierung – Berater bleibt wichtig

Die deutschen Versicherungskunden erkennen in der Digitalisierung der Versicherungsbranche deutliche Vorteile für sich. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie “Kundenmonitor Assekuranz” des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, die zum dritten Mal seit 2013 mit dem Schwerpunktthema “Digitalisierung” durchgeführt wurde.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Haftungsrisiken treiben deutsche Stiftungen um

Eine aktuelle Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen untersucht, wie Stiftungen mit den Haftungsrisiken umgehen. Ein Thema, das aufgrund des anhaltenden Niedrigzins-Dilemmas an Bedeutung gewinnt.

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...