Anzeige
Anzeige
4. Dezember 2012, 15:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DMA und FOM starten berufsbegleitendes Studium

Die Deutsche Makler Akademie (DMA) bietet ab 2013 in Kooperation mit der FOM Hochschule für Oekonomie & Management (FOM) ein Bachelor-Studium für Versicherungsmakler an.Norbert Lamers, DMA Der Studiengang bietet versicherungsfachliche und betriebswirtschaftliche Inhalte und kann neben dem Beruf absolviert werden.

Norbert Lamers, DMA

Norbert Lamers, DMA

Ab dem Sommersemester 2013 startet an der FOM der Bachelor of Arts in Business Administration mit der Vertiefungsrichtung Maklermanagement Versicherungen und Finanzen. Entwickelt wurde dieses Angebot in Zusammenarbeit mit den Bildungsspezialisten der DMA.

Im Fokus des Studiums stehen aktuelle Themen zu Versicherungen und Finanzdienstleistungen sowie zum Versicherungs- und Arbeitsrecht. Außerdem sollenn die Studierenden vertiefende Kenntnisse sowohl in das Makler- und Vertriebsmanagement als auch in das Kommunikations- und Konfliktmanagement erhalten.

Weitere Schwerpunkte sind Marketing,  „Management Basics“, Rechnungswesen, Mikroökonomik, Wirtschafts- und Privatrecht aber auch Wirtschaftspsychologie. Die Dozenten setzen sich zusammen aus hauptberuflichen Professoren der FOM, ausgewählten Professoren von Universitäten und Fachhochschulen sowie Spezialisten und Führungskräften aus der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche.

„Versicherungsmakler und freie Vermittler wünschen sich einen Studiengang mit maklerspezifischen Inhalten, die sofort in der Praxis anwendbar sind. Diese Zielsetzung haben wir bei der Konzeption dieser Vertiefungsrichtung konsequent umgesetzt“, erläutert DMA-Geschäftsführer Norbert Lamers.

Die regulären Studienmodule können an allen bundesweit 24 FOM-Studienzentren absolviert werden. Die Vorlesungen finden wahlweise tagsüber oder am Abend und Wochenende statt. Die spezifischen Makler-Vertiefungsmodule werden gebündelt in insgesamt neun Kurzblöcken zwischen den Semestern angeboten und ergänzen den regulären Ablauf des Studiums. Die Studiendauer beträgt inklusive Thesis und Kolloquium sieben Semester. (jb)

 

Foto: DMA

Anzeige

1 Kommentar

  1. Dieses berufsbegleitendes Studium für Versicherungsmakler ist eine sehr gute Sache. Letztendlich ist eine weiterführende Qualifikationen für Versicherungsmakler auch im nachhaltigem Interesse der Kunden.

    Kommentar von Thomas Ludolph — 5. Dezember 2012 @ 10:43

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Bausparen – zurück zu den Wurzeln

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat unlängst entschieden, dass die Kündigung alter Bausparverträge mit hohen Zinsen rechtens ist. Vor diesem Hintergrund wird das Bausparen seinem ursprünglichen Ziel wieder gerechter. Für Bausparer ist das eine gute Nachricht.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Weiterbildung: Plansecur kooperiert mit Going Public

Wie der Kasseler Finanzdienstleister Plansecur mitteilt, wird er künftig bei der Aus- und Weiterbildung seiner Finanzberater mit der Going Public – Akademie für Finanzberatung zusammenarbeiten. Die Angebote des Berliner Schulungsanbieters sollen das Angebot der hauseigenen Plansecur Akademie ergänzen.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...