Anzeige
Anzeige
24. April 2012, 11:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ergo steht vor Vertriebsumbau

Die Ergo Versicherungsgruppe aus Düsseldorf plant Medienberichten zufolge, ihre Konzern-Vertriebseinheiten auf zwei oder gar eine zu reduzieren. Dies habe auch einen Abbau von Arbeitsplätzen zufolge. Konkrete Ergebnisse sollen Mitte Mai vorgestellt werden.

Ergo-Hauptsitz in Düsseldorf

Ergo-Hauptsitz in Düsseldorf

Einem Bericht des „Manager Magazins“ zufolge kündigte der Ergo-Vorstand die Sicherungsvereinbarungen zum Jahresende. Dadurch drohe den Beschäftigten ein Stellenabbau. Das Magazin zitierte einen Konzerninsider, wonach die Sanierungsrunde die Dimension von 2008 erreichen werde. Das Einsparvolumen betrug damals rund 180 Millionen Euro und kostete 1800 Arbeitsplätze. Eine Ergo-Sprecherin dementierte allerdings die genannte Größenordnung gegenüber der „Financial Times Deutschland“: Ähnliche Größen ständen heute nicht zur Debatte.

Über die Details des Programms werde derzeit noch diskutiert, konkrete Zahlen sollen Mitte Mai präsentiert werden, berichtet das „Manager Magazin“ weiter. Anschließend – spätestens im Sommer – soll dann mit den Betriebsräten über Standortschließungen und Jobabbau verhandelt werden.

Länger bekannt ist, dass die von Vertriebsvorstand Rolf Wiswesser eingesetzten Projektgruppen, die bestehenden Vertriebseinheiten auf den Prüftstand gestellt haben. Darunter fällt vor allem der krisengeschüttelte Strukturvertrieb Ergo Pro, ehemals HMI. Weitere Vertriebseinheiten bilden die einst unter den Namen Hamburg-Mannheimer und Victoria agierenden Vertreterorganisationen, die heute als Ergo auftreten, aber bislang noch organisatorisch eigenständig sind sowie der Ergo-Krankenversicherer DKV und die Rechtsschutz-Tochter DAS. (lk)

Foto: Ergo

Anzeige

1 Kommentar

  1. Ich bin eh überrascht das es die noch gibt. Bei den Skandalen und vor allem den Preisen und der Art und Weise wie gearbeitet wird.

    Kommentar von Jan Lanc — 27. April 2012 @ 13:14

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...

Immobilien

Forward-Darlehen: Wetten auf den Zukunfts-Zins

Für alle, deren Immobilienfinanzierung in einigen Jahren zur Verlängerung ansteht, bietet sich das Forward-Darlehen an. Ob diese Darlehensart für sie geeignet ist, sollten Kunden nach ihrem Sicherheitsbedürfnis und dem finanziellen Spielraum abwägen.

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Sparkassen im Norden forcieren Online-Banking

Trotz wachsender Belastungen durch die Niedrigzinsen haben die Sparkassen in Schleswig-Holstein 2016 ihren Jahresüberschuss nach Steuern auf 143,2 Millionen Euro steigern können. Das teilt der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein mit. Um sinkenden Erträgen entgegenzuwirken, wollen die Sparkassen ihr digitales Angebots ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lacuna goes Canada

Die Regensburger Lacuna AG hat im Bereich Erneuerbare Energien ein Joint Venture in Kanada geschlossen und eine enge Zusammenarbeit mit der deutsch-kanadischen Außenhandelskammer (AHK Kanada) vereinbart.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...