Anzeige
16. Mai 2012, 11:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

„Jungmakler-Award“ 2012: Kostenlose Betreuung für Bewerber

Beim zweiten „Jungmakler-Award“ wird ein Fokus auf die Betreuung der Teilnehmer gelegt. Hierzu bietet die Deutsche Maklerconsult allen Teilnehmern ein kostenloses Beratungsangebot. Die Anmeldung zum Wettbewerb ist noch bis Ende Juni möglich.

AwardDas Betreuungsangebot, das sich ausschließlich an Bewerber richtet, umfasst die Bausteine Maklerpotenzialanalyse, Webinar und telefonisches Feedback zur betriebswirtschaftlichen Auswertung. Das erste Live-Webinar mit Steffen Ritter zum Thema Neukundengewinnung und Telefonakquise findet am 11. Juni 2012 von 11 bis 12 Uhr statt.

Eine Bewerbung für den Jungmakler Award ist unter www.jungmakler.de noch bis zum 30. Juni 2012 möglich. Nach einer Vorauswahl werden in vier verschiedenen Städten vom 10. bis 16. Juli 2012 regionale Castings mit je sechs Kandidaten pro Kategorie stattfinden. Die insgesamt zwölf besten Bewerber aus diesen Castings werden am 12. September 2012 zum sogenannten Bundes-Casting in Neuss eingeladen.

Der Award wird in diesem Jahr in den zwei Kategorien „Neugründung“ und „Übernahme/Kauf“ verliehen. Die Gewinner der Kategorien erhalten jeweils 5.000 Euro. Die Zweitplatzierten werden mit 3.000 Euro entlohnt. Die Drittplatzierten können sich über 1.000 Euro Preisgeld freuen. An die anderen Teilnehmern werden Gutscheine für verschiedene Weiterbildungsangebote vergeben. Die Preisverleihung und Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 25. Oktober 2012 auf der DKM in Dortmund.

„Ziel ist es, gerade in der sehr wichtigen Startphase eines Unternehmens strategisch bewusst die Weichen zu stellen“, so Steffen Ritter, Geschäftsführer der Deutschen Maklerconsult GmbH. Dieter Knörrer, Initiator des Wettbewerbs und Geschäftsführer der bbg Betriebsberatungs GmbH ergänzt: „Hierzu bietet der „Jungmakler-Award“ und die flankierende Begleitung einen erstklassigen Rahmen. Und bereits das Ausfüllen des Bewerberbogens ist für alle Jungmakler eine ausgezeichnete Möglichkeit zur Selbstreflexion.“ (jb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...