Anzeige
Anzeige
20. Januar 2012, 11:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neukunden im Social Network

Social-Media-Marketing ist in aller Munde. Es ist das angesagte Thema im Moment. Und doch steckt das Thema aktuell noch in den Kinderschuhen. Alle wollen es, doch niemand weiß, wie es wirklich funktioniert.

Social Marketing-Experte Dirk Kreuter

Motivationstrainer Dirk Kreuter

Neben Facebook, Twitter und LinkedIn bietet Xing mit mehr als elf Millionen Mitgliedern die besten Funktionen und Chancen neue Kunden zu akquirieren und die unliebsame Telefonakquise zu verdrängen. Nur wie?

Erstens: Was ist Ihr Ziel und wer ist Ihre Zielgruppe?

Was wollen Sie erreichen? Eine direkte Bestellung eines Endkunden, einen Termin vereinbaren mit einem Entscheider in einem Konzern oder…?

Definieren Sie vorher, was Sie erreichen wollen und Sie haben immer eine Orientierung, wo Sie sich im Akquisitionsprozess gerade befinden.

Stellen Sie sich gleichzeitig die Frage: Wen wollen Sie erreichen? Wer ist Ihr Zielkunde? Ist dieser potenzielle Neukunde überhaupt bei Xing? Und was erwartet der Kunde von Ihnen?

Zweitens: „Profil“ kommt von „Profi“. Sie benötigen ein aussagekräftiges und professionelles Profil mit einem entsprechenden Businessfoto.

Zeigen Sie, was Sie suchen und was Sie bieten. Erstellen Sie ein markantes Profil, in dem Sie in Ihren „Interessen“ auch ungewöhnliche Themen platzieren.

Vielleicht interessieren Sie sich für einen Startplatz beim Ironman auf Hawaii oder sind bekennender Lance-Armstrong-Fan. Nutzen Sie auch die „Über mich“-Seite, um sich und Ihr Angebot, Ihr Unternehmen, noch deutlicher zu präsentieren.

Im Idealfall spiegelt Ihr Profil genau die Erwartungen Ihres Zielkunden wider. Und denken Sie an die alte Verkäuferweisheit: „Der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler“.

Drittens: „Autorität“ kommt von „Autor“. Sie brauchen Besucher auf Ihrem Profil.

Die richtigen Besucher, das heißt die, die zu Ihrer Zielgruppe gehören. Recherchieren Sie in den Xing-Foren, wo sich Ihre Zielgruppe aufhält. Wo werden Branchenthemen oder aktuelle Aufgabenstellungen diskutiert?

Besuchen Sie ein paar Profile Ihrer Zielkunden: Im Profil sehen Sie dann schnell, für welche Foren sich diese interessieren und wo sie Mitglied sind. Bei mehrfachen Übereinstimmungen wissen Sie, dass Sie hier richtig sind.

Wenn Sie die richtigen Foren identifiziert haben, dann diskutieren Sie mit, aber kontrovers. Das verschafft Ihnen Aufmerksamkeit und damit Frequenz auf Ihrem Profil.

Posten Sie kurze Statements oder Aufsätze zu Ihren Fachthemen in den Foren. Diese müssen nicht nur fachlich kompetent wirken, sondern auch mit einer werblichen Überschrift getextet werden, wie zum Beispiel: „Neukunden mit Garantie – das Ende der Kaltakquise“. Der richtige Titel sorgt für Leser, der passende Inhalt für Besucher auf Ihrem Profil.

Seite 2: Profitipp: Spielen Sie „über Bande“.

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...