Anzeige
2. August 2013, 08:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Apo Bank: Neues Konzept zur Betreuung von Vertriebspartnern

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (Apo Bank) hat ein neues Konzept für die Betreuung ihrer Vertriebspartner etabliert: Seit Jahresbeginn sind bei dem Institut bundesweit mehr als 80 Berater aktiv, die auf die Betreuung von Vertriebspartnern spezialisiert sind und sich ausschließlich hierum kümmern.

Carsten-Padrok1-254x300 in Apo Bank: Neues Konzept zur Betreuung von Vertriebspartnern

Carsten Padrok: “Heilberufler sind eine attraktive Klientel, die ganz besondere Fragestellungen hat und gezielt beraten werden muss.”

Das neue Betreuungskonzept wurde im Rahmen des Zukunftsprogramms “Vorwerts” entwickelt, in dessen Zuge die Bank ihren Vertrieb neu aufgestellt und einen neuen Betreuungsansatz für ihre Kunden eingeführt hat.

Vermittler haben mit dem neuen Konzept bei der auf Heilberufe spezialisierten Bank nun einen festen Ansprechpartner für alle Anliegen. “So können wir unsere Partner optimal unterstützen”, erklärt Carsten Padrok, Bereichsleiter Zentrales Geschäftspartner-management. “Unsere Berater sind mit den Bedürfnissen, die ihre jeweiligen Vertriebspartner in Finanzfragen haben, sehr gut vertraut und wissen, wie sie diese adäquat bedienen.”

Unterstützung der Vermittler bei speziellen Fragestellungen

Neben kontinuierlichen Informationen zu Produkten und Konditionen stellt die apoBank den Vertriebspartnern auch spezifische Informationen zur Verfügung, so etwa hauseigene Analysen rund um die Berufswelt der Heilberufler. Darüber hinaus unterstützt sie Vermittler bei speziellen Fragestellungen, wie der Wirtschaftlichkeitsberechnung von Existenzgründungen.

“Unser Know-how ist unsere Stärke”, unterstreicht Padrok, der in den Heilberuflern eine Zielgruppe mit ganz spezifischen Bedürfnissen sieht. “Heilberufler sind eine attraktive Klientel, die ganz besondere Fragestellungen hat und gezielt beraten werden muss.” Hier biete die Bank den Vermittlern die nötige Unterstützung.

Hierzu zählt auch, dass die Bank Workshops und Seminare gemeinsam mit den Vertriebspartnern anbietet. Neben dem Ausbau des Eigengeschäfts will die Bank mit dem neuen Betreuungskonzept auch ihr Vertriebspartnergeschäft dauerhaft stärken. (fm)

Foto: Apo Bank

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...