Anzeige
5. Juni 2013, 14:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Netfonds-Haftungsdach meldet Wachstum

NFS Netfonds Financial Service (NFS), das Haftungsdach der Netfonds Gruppe, hat das Geschäftsjahr 2012 mit dem besten Ergebnis der Firmengeschichte abgeschlossen. Nach Angaben des Unternehmens ist der Umsatz um 24,2 Prozent auf 11,8 Millionen Euro gestiegen.

Haftungsdach NFS meldet RekordergebnisAuch der Start in das Jahr 2013 sei vielversprechend verlaufen, so NFS weiter. Im ersten Quartal konnte das Haftungsdach demnach bereits nahezu den Umsatz der ersten sechs Monate des Vorjahres erreichen.

Die NFS berät und verwaltet aktuell Assets mit einem Volumen von etwa 2,1 Milliarden Euro. Zum Wachstum haben laut NFS vor allem die in den letzten zwölf Monaten neu angebundenen Partner beigetragen.

Aber auch die langjährigen Partner des Haftungsdachs haben demnach ihr Geschäftsvolumen deutlich erhöht. Aktuell sind mehr als 280 Berater und Beraterfirmen an das Haftungsdach angeschlossen. Die Entwicklung der Aktienmärkte habe sich ebenfalls positiv auf das Ergebnis des Haftungsdachs ausgewirkt.

NFS profitiert von der Entwicklung der Aktienmärkte

“Der Anlagestau vieler Privatanleger löst sich zusehends. Immer mehr Gelder werden von Tages- und Festgeldkonten in rentierliche Anlageformen wie etwa Investmentfonds allokiert“, erläutert Christian Hammer, Geschäftsführer des Haftungsdachs, die Reaktion der Anleger auf die anhaltende Niedrigzinsphase.

Haftungsdach NFS meldet Rekordergebnis

Christian Hammer, NFS: “Für die Zukunft, die durch eine zunehmend umfangreichere Regulierung geprägt sein wird, sind wir bestens gerüstet.”

Nach eigenen Angaben baut NFS derzeit die Honorarberatung und die Vermögensverwaltung deutlich aus. Auch die Servicegebührenmodelle wachsen demnach überproportional. Zudem forciere NFS den Auf- und Ausbau des Angebots in Richtung Vermögensverwaltung und erwartet infolgedessen einen zusättzlichen Wachsstumsschub.

Im weiteren Jahresverlauf stehe die technische Weiterentwicklung der eigenen Berater-Plattform auf der Agenda des Haftungsdachs. Neben dem aktuell durchgeführten Relaunch der Plattform werden demnach die Prozesse technisch weiterentwickelt und automatisiert. Ziel sei es, den Berater von bürokratischen Pflichten zu entlasten, damit seine ganze Aufmerksamkeit dem Kunden zur Verfügung steht. (jb)

 

Fotos: Shutterstock / NFS

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 Jahren aus, wie aus einer Studie des Sinus-Institutes im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau in Berlin zieht deutlich an

Der Wohnungsbau in Berlin kommt weiter in Schwung. Im vergangenen Jahr genehmigten die Behörden 25.063 neue Wohnungen, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Montag mitteilte. Das ist die höchste Zahl seit 1997.

mehr ...

Investmentfonds

Brasilien bietet ausgezeichnete Reformdynamik

In den vergangenen Jahren war das Image von Brasilien bei Anlegern deutlich angekratzt. Allerdings hat sich in dem bevölkerungsreichsten Land viel bewegt, so dass die Situation neu bewertet werden muss. Gastkommentar von Maarten-Jan Bakkum, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Einstieg in die “Kapitalmarkt-Denke”?

Seit geraumer Zeit wird in der Assekuranz die Frage diskutiert, ob Kunden über den Zwischenschritt Indexpolicen eher bereit sind, den Schritt in die Welt der rein fondsgebundenen Lösungen zu wagen. Doch viele Versicherer sind skeptisch, ob dies der richtige Weg ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...