Anzeige
8. März 2013, 12:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Makler-Champions 2013: Nürnberger ist Allsparten-Gewinner

Das Kölner Analyse- und Beratungsunternehmen Service Value hat erneut die Versicherer mit dem besten Service aus Maklersicht ermittelt. Erstmalig wurdden in diesem Jahr auch Maklerpools untersucht. Die Nürnberger ist demnach der einzige Versicherer, der sich in drei Sparten unter den Top 10 platzieren konnte.

Makler-Champions-255x300 in Makler-Champions 2013: Nürnberger ist Allsparten-GewinnerDen jeweils höchsten Servicewert können die Nürnberger bei Kranken- und Schadenversicherungen, Helvetia bei Lebensversicherungen und die NRV bei Rechtsschutzversicherungen nachweisen. Die Rangliste bei den Maklerpools führt der genossenschaftliche Zusammenschluss Vema an.

Maklerbindung auf dem Prüfstand

Für den bereits zum dritten Mal stattfindenden Wettbewerb wurden 1.458 Maklerstimmen eingeholt. In vier Sparten werden die jeweils besten zehn Versicherer anhand des so genannten Servicewert “P” (“P” wie Partner) ausgezeichnet. Zum ersten Mal werden auch die zehn besten Maklerpools ausgewiesen. Der Servicewert “P” weist empirisch den stärksten Zusammenhang mit der Maklerbindung auf.

Im Mittelpunkt der Maklerbefragung stehen die Fragen, ob die zentralen Service- und Technikleistungen des Versicherers mit den eigenen Strukturen und Prozessen kompatibel sind, ob die Service- und Unterstützungsleistungen des Versicherers auf den eigenen Vertriebserfolg einzahlen und ob die angebotenen Service- und Zusatzleistungen des Versicherers auch einen Mehrwert für die eigene Unternehmenstätigkeit schaffen.

Württembergische ist bester Neueinsteiger in der Krankensparte

Der höchste Servicewert “P” im Bereich Krankenversicherung hat laut Service Value wie im Vorjahr die Nürnberger mit 81 Punkten (die Skala geht bis maximal 100 Punkte) erreicht. Zweitplatzierter und bester Neueinsteiger in die Top 10 ist demnach die Württembergische, zugleich mit dem höchsten Wert im Teilaspekt „Befähigung“.

Drittplatzierter ist die Universa, die sich gegenüber dem Vorjahr in allen Bereichen gesteigert hat, so die Studie. Die Servicewerte einer Allianz, Axa, Barmenia oder beispielsweise Hallesche liegen demnach unterhalb der Top 10.

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

Makler-Champions-KV in Makler-Champions 2013: Nürnberger ist Allsparten-Gewinner

Quelle: Service Value

Helvetia zum dritten Mal LV-Sieger

In der Sparte Leben (LV) kann mit 89 Punkten die Helvetia den höchsten Servicewert “P” auf sich vereinigen. Laut der Studie überzeugt sie damit die Makler zum dritten Mal in Folge und wird erneut in allen Teilaspekten am besten bewertet.

Bester Neueinsteiger in die Top 10 ist die Universa auf Platz sechs. Die Versicherer Allianz, LV 1871, Standard Life oder beispielsweise auch Swiss Life konnten sich nicht unter den Top 10 platzieren.

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

Makler-Champions-LV in Makler-Champions 2013: Nürnberger ist Allsparten-Gewinner

Quelle: Service Value

In der Sparte Schaden führt ebenfalls die Nürnberger (hier mit insgesamt 83 Punkten) das Ranking an. Sie liegt vor dem Neueinsteiger WWK, der im Teilaspekt „Integration“ den höchsten Wert erzielen kann, und der wie im Vorjahr drittplatzierten Haftpflichtkasse Darmstadt.

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

Makler-Champions-LV1 in Makler-Champions 2013: Nürnberger ist Allsparten-Gewinner

Quelle: Service Value

Die Top 10 bei den Rechtsschutzversicherern führt zum dritten Mal in Folge die NRV an. Sie weist der Befragung zufolge zugleich in allen drei Teilaspekten den besten Wert auf. Bester Aufsteiger mit einer Steigerung von fünf Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr ist demnach die DMB Rechtsschutz.

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

Makler-Champions-Recht in Makler-Champions 2013: Nürnberger ist Allsparten-Gewinner

Quelle: Service Value

Nürnberger ist “Allsparten-Gewinner”

Die Nürnberger ist der einzige Versicherer, der sich in drei Sparten unter den Top 10 platzieren konnte. Die Nürnberger ist damit nicht nur “Allsparten-Gewinner”, sondern wird laut Service Value auch im Bereich Kranken als “Innovationsführer” angesehen.

Aus Maklersicht erhalten diesen Preis darüber hinaus die Helvetia (in der Sparte Leben), die WWK (in der Sparte Schaden) und die NRV (in der Sparte Rechtsschutz). Der Sonderpreis “Vertriebspersönlichkeit” geht in diesem Jahr an Rainer Gebhart, Vertriebsvorstand der WWK.

Vema und Fonds Finanz bei Maklerpools vorn

Bei den Maklerpools liegen die Vema Versicherungs-Makler-Genossenschaft eG und die Fonds Finanz Maklerservice mit jeweils 77 Punkten beim Servicewert “P” auf Augenhöhe und  deutlich vor dem Verfolgerfeld. Letztlich kann die Vema überzeugen und zeigt auch in zwei Teilaspekten den Höchstwert.

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

Makler-Champions-Maklerpools in Makler-Champions 2013: Nürnberger ist Allsparten-Gewinner

Quelle: Service Value

“Insgesamt liegen die Servicewerte für Rechtsschutzversicherer und Maklerpools auf etwa einem Niveau”, sagt Dr. Claus Dethloff, Geschäftsführer von Service Value, “aber auf einem niedrigeren als bei den drei Sparten Kranken, Leben und Schaden.” (jb)

 

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Versicherungsvertrieb 2017: Mehr Mut zur Fokussierung

Die Bedeutung und das Verständnis für Kundenzentrierung sind in der Versicherungsbranche angekommen. Dreh- und Angelpunkt im Kundenkontakt ist und bleibt der Vertrieb: Hier müssen Unternehmen ansetzen, um auf die Bedürfnisse der Kunden zu reagieren.  Gastbeitrag von Michael Klüttgens, Willis Towers Watson

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Ende der Globalisierung durch Trump?

Mit der Amtseinführung Donald Trumps als US-Präsident bricht für die Weltwirtschaft einer Studie der Schweizer Großbank Crédit Suisse zufolge eine neue Ära an. Der Amtseintritt könnte das Ende der Globalisierung bedeuten, wie wir sie kennen, heißt es in der am Donnerstag veröffentlichen Untersuchung “Getting over Globalization”.

mehr ...

Berater

“Zeitenwende in der Anlageberatung in Deutschland”

Die Berliner Quirin Privatbank sieht durch die im kommenden Jahr in Kraft tretende EU-Richtlinie Mifid II eine neue Ära in der Bankberatung anbrechen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...