Anzeige
3. April 2013, 10:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Maklerpools 2013: Qualität und Transparenz im Fokus

Services und die Vereinfachung von Abwicklungsprozessen stehen vermehrt im Fokus. Das zeigt auch das Angebot der Maklerpools an Vermittler.

Maklerpool

Mit einer langfristig sinkenden Zahl freier Vermittler, die aufgrund einer immer härter werdenden gesetzlichen Regulierung und des damit verbundenen adminsitrativen und kostenmäßigen Aufwands die Segel streichen, gewinnen Maklerpools an Bedeutung. Die im Rahmen der Serviceübersicht befragten Maklerpools sehen in den kommenden Jahren eine starke Zunahme der Zahl gebundener Vermittler.

90 Prozent der Vermittler setzen auf Maklerpools

Folgerichtig hat beinahe jeder Pool mittlerweile ein eigenes Haftungsdach als Inhaus-Lösung. Darüber hinaus sorgen die gestiegenen Anforderungen an Beratung und Dokumentation dafür, dass die freien Vermittler einer Zusammenarbeit mit einem Pool nähertreten. Aktuell arbeiten bereits mehr als 90 Prozent der Vermittler mit einem Maklerpool zusammen. Entsprechend groß ist der Wettbewerbsdruck der Pools untereinander und die Suche nach Alleinstellungsmerkmalen. In diesem Zusammenhang sind sicherlich die aktuellen Neuerungen zu sehen, die von Fonds Finanz und BCA lanciert wurden.

Abwicklung in Echtzeit

So haben die Münchener im Rahmen ihres vollelektronischen Beratungsprozesses die elektronische Unterschrift für die Bereiche Lebensversicherung und Private Krankenversicherung eingeführt. Die Unterschrift des Kunden auf den Antragsdokumenten kann dabei via Smartphone oder Tablet-PC erfolgen. Sowohl Vermittler als auch Kunde sparen dabei Zeit und Geld, da die Abwicklung in Echtzeit abläuft. Gleiches gilt auch für etwaige Nachbearbeitungen.

Der Maklerpool BCA aus Oberursel hat unlängst eine eigene Vermögensschadenhaftpflichtversicherung präsentiert. Sie bietet verschiedene, frei kombinierbare Tarif-Bausteine (Pflicht-, Erweiterungs- und Zusatzbausteine) an, ausgerichtet am Vermittlerprofil. Damit wird ausschließlich die jeweils maßgeschneiderte, weltweit geltende Deckung zum richtigen Preis angeboten. Versicherungssummen bis 3 Millionen Euro sind möglich.

Maklerpool-Lobby-Verband gewünscht?

Aufgrund der zunehmenden Bedeutung der Maklerpools scheint eine stärkere Interessenvertretung der Branche angezeigt. Auf die Frage, ob die Gründung eiens Lobby-Verbandes wünschenswert sei, zeigt sich ein gemischtes Bild. Die Mehrzahl der Befragten würde einen solchen Angang befürworten, solange es sich um einen Zusammenschluss von unabhängigen Pools handelt. (fm)

Foto: Shutterstock

Maklerpool-Marktübersicht 2013

Maklerpool-Hitliste 2012

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Schutz für Senioren: Als Rentner richtig abgesichert

Für Rentner bestehen nur wenige Pflichtversicherungen. Im Ruhestand ist es besonders wichtig, sich gegen Kosten abzusichern, die durch Krankheit, Pflegebedürftigkeit und ein hohes Alter entstehen können. Cash.Online stellt die wichtigsten Versicherungen für Senioren vor.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Fondsnet baut institutionelle Kundenbetreuung aus

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet stärkt die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden. Marc Blum (50) unterstützt seit 1. November 2016 als Ansprechpartner den Geschäftsbereich Fund-Servicing, der für eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Betreuung und Verwaltung von Investmentfonds steht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...