Anzeige
Anzeige
18. Juni 2013, 12:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Salesmasters & Friends 2013” in Wuppertal

Am 15. Juni kamen rund 1.200 Besucher zur “Salesmasters & Friends” in die Historische Stadthalle Wuppertal. Neben den drei “Salesmasters” Andreas Buhr, Dirk Kreuter und Martin Limbeck referierten in diesem Jahr vier “Friends”.

Salesmasters & Friends 2013: 1.500 Besucher in Wuppertal

Der Veranstaltungsort der “Salesmasters & Friends 2013” die Historische Stadthalle Wuppertal.

Bereits ab neun Uhr füllte sich das Foyer der Historischen Stadthalle  mit Vertriebsinteressierten. Wie die Veranstalter mitteilen, besuchten rund 1.200 Besucher die diesjährige Veranstaltung der Salesmasters. Im letzten Jahr nahmen 1.400 Teilnehmer das Angebot wahr und 2011 waren es noch rund 1.100.

Salesmasters & Friends 2013: 1.500 Besucher in Wuppertal

Schon beim ersten Vortrag war der Große Saal der Historischen Stadthalle gut gefüllt.

Die drei Salesmasters Andreas BuhrKundenakquise-Experte Dirk Kreuter und Martin Limbeck hatten die  vier “Friends” zu dem Vortragsevent eingeladen. Neben Gedächtnistrainer Oliver Geisselhart, Sportwissenschaftler und Coach Slatco Sterzenbach, Arzt, Unternehmer und Autor Cay von Fournier gehörte erstmals der Buchautor, Coach und Unternehmer René Borbonus zu den Referenten.

Durch die Veranstaltung führte der Moderator und Persönlichkeitstrainer Cristián Gálvez. Der erste Referent war Borbonus, der in seinem Vortrag über Kraft und Bedeutung guter Rhetorik referierte. Im Anschluss gab Dirk Kreuter Tipps und Tricks zur Vor- und Einwandbehandlung im Verkaufsprozess und erklärte wie man Kunden überzeugt statt überredet.

Austausch mit den Referenten und Besuchern auf der After-Show-Party

Der Hardselling-Experte Limbeck, sprach unter anderem über seine Theorie, nach der es nicht entscheidend ist, wen man kennt, sondern wie bekannt man ist. Gedächtnisexperte Geisselhart referierte zu seinem Spezialgebiet und stellte verschiedene Methoden vor, mit denen man sich Namen und Gesichter dauerhaft merken, Argumente, To-do-Listen und Stichworte speichern sowie Kreativität und Konzentrationsfähigkeit steigern kann.

Der Vertriebs- und Führungsexperte Buhr ging in seinem Vortrag auf die wichtigsten Säulen für erfolgreiche Führung im Vertrieb ein. Der Sportwissenschaftler Sterzenbach sprach über effizientes Training für Körper und Geist. Als letzter Redner erläuterte von Fournier unter anderem, wie sich Kreativität im Team und Begeisterung bei Kunden bewirken lässt.

Neben den Vorträgen bot die Veranstaltung während der Pausen und auf der Aftershow-Party Gelegenheiten für Gespräche mit den Experten und anderen Teilnehmern um neue Kontakte zu knüpfen und Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Die nächste Veranstaltung der drei Vertriebsexperten ist die “Salesmasters & Friends” am 22. November in Wien. (jb)

 

Fotos: Julia Böhne

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...