14. Oktober 2013, 16:32

Votum veröffentlicht Vermittlerkodex

Der Verband Unabhängiger Finanzdienstleistungs-Unternehmen in Europa e. V. (Votum) hat auf seiner Mitgliederversammlung eine Empfehlung für “Compliance- und Verhaltensregeln für Makler und Mehrfachvertreter” beschlossen. Die Regeln wurden mit Verbänden von Vermittlern und Führungskräften entwickelt.

Votum-Kodex-255x300 in Votum veröffentlicht VermittlerkodexDurch den Beschluss sollen auch die eigenen Leistungsstandards des Votum-Verbands weiterentwickelt werden. Durch die Übernahme der Standards sollen Vermittler zeigen, worauf ihre Kunden vertrauen können, und dokumentieren, dass ihre Arbeitsweise den im Verhaltenskodex des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) beschriebenen Anforderungen entspricht.

“Mit dem Vermittlerkodex setzen wir einen Standard zur Sicherung der ordnungsmäßigen, fairen und sachgerechten Beratung und der Kooperation mit den Produktanbietern”, sagt Votum-Vorstandschef Lüder Mehren. Als Pendant zum GDV-Verhaltenskodex sollen die Regeln dazu dienen, die gemeinsamen Qualitäts- und Transparenzziele zu erreichen, ohne eine Vielzahl individueller Vereinbarungen zwischen Vermittlern und Produktgebern treffen zu müssen

“Die im Votum-Verband organisierten Versicherungen und Vermittler sind sich dabei bewusst, dass Umsetzung der Regeln noch erhebliche Anstrengungen erfordern wird”, betont der Votum-Vorstand. Im Verband werde nun an konkreten Vorschlägen gearbeitet, wie die Umsetzung der Regeln, zum Beispiel im Rahmen der Beratungsdokumentation, gestaltet werden kann.

Hilfestellung für Vermittler

Die zehn Regeln des Vermittlerkodex wurden vom Votum-Verband demnach gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e. V. (BVK), dem Verband Deutscher Versicherungsmakler e. V. (VDVM) und dem Bundesverband der Assekuranzführungskräfte e.V. (VGA) entwickelt.

Inhalt der Vermittlerregeln sind, neben der Bindung an grundlegende Vertrauens- und Integritätsregeln, die Verpflichtung auf eine kundenorientierte Beratung, die Beachtung der gesetzlichen Regelungen sowie Datenschutz und Dokumentation. Zudem definiert der Kodex Anforderungen an die Betreuung nach Vertragsschluss sowie Regeln bei Umdeckungen.

Schließlich verpflichten sich die Unternehmen zur Weiterbildung, zur Sicherung der Unabhängigkeit in Vergütungsfragen und unterwerfen sich dem Ombudsmann-System. Für die Votum-Mitgliedsunternehmen sei das Thema Compliance nicht neu, so der Verband. Bereits im Jahr 2006 haben sich die Verbandsunternehmen demnach auf die Einhaltung der Kriterien des Votum-Gütesiegels verständigt.

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

Votum-Vermittlerkodex in Votum veröffentlicht Vermittlerkodex

Quelle: Votum-Verband

Die neuen gemeinsamen Regeln sollen die Regelungen ergänzen und die Kompatibilität mit den Anforderungen des GDV-Verhaltenskodex sicherstellen. Damit sollen auch nicht organisierte Vermittler eine Hilfestellung erhalten, wie sie ihren Umgang mit Compliance-Anforderungen dokumentieren können, so Votum. (jb)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Berater


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

02/2015

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europa-Fonds – Private-Equity – offene Immobilienfonds – Nachwuchsmangel – Die Lebensversicherung 2015

Ab dem 22. Januar im Handel.

01/2015

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Rentenfonds – Cyber-Policen – Secondhand-Fonds – Metropolen im Immobilien-Check – Vertrieb 2015

1 Kommentar

  1. ich kann nur jeden raten die ermittler zu verklagen. bei meiner kage bin ich erfolgreich gwesen.
    ( sittenwidrig )

    Kommentar von müller — 25. Januar 2015 @ 11:15

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

“Krankenversicherer müssen Versicherung erlebbar machen”

Christoph Dittrich, Geschäftsführer des Analysehauses Softfair, spricht über die aktuellen Beitragsanpassungen der Krankenversicherer, den Trend zu Bausteinlösungen und die Erfassung von Gesundheitsdaten über Apps.

mehr ...

Immobilien

Gewerbeimmobilien: 30 Städte vereinen 50 Prozent der weltweiten Investitionen

Internationale Investoren legen in großem Stil in Immobilien an. Dabei konzentriert sich nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) die Hälfte der globalen Investments auf relativ wenige Standorte.

mehr ...

Investmentfonds

Fondsgesellschaften begrüßen EZB-Beschluss

Die Fondsindustrie zeigt sich halbwegs zufrieden mit den jüngsten EZB-Maßnahmen: “Ein ordentlicher Schluck aus der geldpolitischen Pulle – aber es wäre durchaus mehr möglich gewesen”, sagt etwa Dr. Frank Engels, Union Investment.

mehr ...

Berater

AfW begrüßt neues Fördermitglied

Der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat den Kreis seiner Förderer um ein Mitglied erweitert. Der Regensburger Maklerverbund Status ist nicht nur neues AfW-Fördermitglied sondern auch Mitglied der AfW-Initiative “Pools für Makler”.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hahn Gruppe investiert in Supermarkt in Bad Salzuflen

Die Hahn Gruppe hat für einen ihrer institutionellen Immobilienfonds das SB-Warenhaus Bad Salzuflen erworben. Verkäufer ist die Berlinovo Immobilien Gesellschaft. Das Investitionsvolumen der Transaktion beläuft sich auf 20 Millionen Euro.

mehr ...

Recht

Anklage: Fast eine Viertelmilliarde Euro Schaden durch S&K

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main hat ihre Anklage gegen sieben mutmaßliche Hauptverantwortliche der S&K-Unternehmensgruppe präsentiert. Den beiden Firmengründern werden 49 Straftaten vorgeworfen, und zwar schwerer banden- und gewerbsmäßiger Betrug, schwere banden- und gewerbsmäßige Untreue sowie ein Fall der Anstiftung dazu im Zeitraum von Oktober 2008 bis Februar 2013.

mehr ...