Anzeige
13. Januar 2014, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

1:1 Assekuranzservice übernimmt Askuma

Der Augsburger Maklerpool hat den Assekuradeur Askuma mit Sitz in Zweibrücken erworben. Durch die Übernahme soll die Wachstumsstrategie der vergangenen Jahre weiter vorangetrieben werden, heisst es in einer Mitteilung des Unternehmens.

1:1 Assekuranzservice kauft Assekuradeur

Durch den Kauf des Assekuradeurs will der Maklerpool 1:1 Assekuranzservice das Produktportfolio für alle Firmen der Unternehmensgruppe erweitern.

Bereits im Juli dieses Jahres hatte die 1:1 Assekuranzservice den Hattersheimer Finanzdienstleister Finanzprofi übernommen, zur Stärkung des neu gegründeten Versicherungspools 2:2 Assekuranzservice. “Der Erwerb eines Assekuradeurs ist die konsequente Weiterentwicklung unserer Firmenphilosophie”, erläutert Jürgen Afflerbach, Vorstandsvorsitztender des Maklerpools.

Durch den Erwerb von Askuma solle einerseits das Produktportfolio für die angebundenen Vertragspartner der Augsburger Unternehmensgruppe erweitert werden, andererseits werde der Fokus auf dem konsequenten Ausbau der Deckungskonzepte liegen, so die Mitteilung des Maklerpools. Die langjährige Partnerschaft zwischen den Häusern Askuma und Wifo solle auch in Zukunft eng bleiben. Zudem erwägen die Unternehmen demnach künftig in anderen Bereichen Kooperationen einzugehen.

Gemeinsame Deckungskonzepte sollen entwickelt werden

Der bisherige Askuma Vorstand Joachim Petrow behält seine Position auch nach der Übernahme durch den Maklerpool. Neu in der Vorstandsverantwortung bei der Askuma ist 1:1-Vorstand Lutz Harbig, der künftig in Personalunion für beide Unternehmen tätig sein wird.

“Insbesondere die Verknüpfung der Best – Advice – Philosophie der 1:1 Assekuranzservice mit den Erfahrungen der Produktmanager der Askuma wird in den nächsten Monaten dazu führen, dass wir gemeinsam einzigartige Deckungskonzepte entwickeln werden”, begrüßt Petrow die Kauf durch den Maklerpool.

“Für die Partner der Askuma ergeben sich durch den Erwerb keinerlei Änderungen. Selbstverständlich profitieren zudem auch unsere Partner von den in Zukunft angebotenen Deckungskonzepten”, so Petrow weiter. (jb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Bausparen – zurück zu den Wurzeln

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat unlängst entschieden, dass die Kündigung alter Bausparverträge mit hohen Zinsen rechtens ist. Vor diesem Hintergrund wird das Bausparen seinem ursprünglichen Ziel wieder gerechter. Für Bausparer ist das eine gute Nachricht.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Investmentfonds

Moventum und Phoenix Investor arbeiten zusammen

Moventum und die Vermittlerplattform Phoenix Investor arbeiten mit Moventum S.C.A. zusammen, um die Präsenz in Tschechien, der Slowakei und Österreich zu stärken. 

mehr ...

Berater

Kaufen lassen: Sieben Strategien für das neue Verkaufen

Der hohe Qualitätsanspruch des Kunden 3.0 verändert die Welt der Verkäufer fundamental. Sie als Finanzberater müssen eine neue Rolle einnehmen – und die sieben Strategien für das neue Verkaufen kennen.

Gastbeitrag von Andreas Buhr, Vertriebsexperte

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...