Anzeige
30. Juni 2014, 15:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BCA: Umsätze klettern um knapp fünf Prozent

Die BCA-Gruppe mit Sitz in Oberursel berichtete auf ihrer heutigen Jahrespressekonferenz in Frankfurt von einem guten Geschäftsjahr 2013. 

BCA-Vorstand in BCA: Umsätze klettern um knapp fünf Prozent

Der BCA Vorstand Oliver Lang, Dr. Jutta Krienke und Dr. Frank Ulbricht (v.li.) zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden.

Die Konzernumsätze stiegen laut BCA um 4,7 Prozent auf 53,2 Millionen Euro (Vorjahr 50,7 Millionen Euro). Die sonstigen betrieblichen Konzernerträge lagen bei einer Million Euro (Vorjahr 1,6 Million Euro), währendessen die sonstigen betrieblichen Konzernaufwendungen 4,3 Millionen Euro (Vorjahr 3,7 Millionen Euro) betrugen.

Hinsichtlich der Umsatzsteigerung im Konzern konnten die Verantwortlichen besonders im Investmentbereich ansehnliche Bestandszuwächse speziell bei Fondsanteilen verzeichnen. Das fondsbasierte Vermögensverwaltungskonzept „Private Investing“ stellte auch im letzten Jahr eine gern angenommene Alternative dar.

Investmentbestand wächst leicht

Somit konnte der Investment-Gesamtbestand zu Ende 2013 im Vergleich zum vergleichbaren Vorjahr leicht auf in etwa 4,3 Milliarden Euro (Vorjahr 4,1 Milliarden Euro) anwachsen. “Private Investing als Anlagemodell hatte in 2013 eine hervorragende Entwicklung. In allen Strategien wurden sehr positive Ergebnisse im Performancebereich erzielt. Das Volumen inkl. der White-Label-Varianten stieg deutlich auf ca. 24 Millionen Euro”, so BCA-Vorstand Oliver Lang.

Gesamt gesehen hätten offene Fonds mit 32,3 Millionen Euro weiterhin wesentlich zu den Provisionserlösen in 2013 bei (Vorjahr: 31,3 Millionen) beigetragen. Sehr zufrieden zeigt sich der BCA-Vorstand über die Ergebnisentwicklung der BfV Bank für Vermögen. Nachdem sich bereits im Vorjahr der Umsatz gegenüber 2011 verdreifachte, konnte in 2013 abermals ein starkes Umsatzwachstum verzeichnet werden. So habe sich der Umsatz in 2013 auf 6,92 Millionen Euro nahezu vervierfacht (Vorjahr 1,84 Millionen Euro).

In Folge der Einführung des Paragrafen 34f GewO habe die BfV Bank im letzten Jahr zudem verstärkten Zuspruch durch die vom Gesetz betroffenen Vermittler. Die Anzahl der Tied Agents im Haftungsdach sei auf 398 (Vorjahr 279) gestiegen.

Erlösplus bei Versicherungen von 5,5 Prozent

Auch im Versicherungsbereich konnte die BCA-Gruppe nach eigenen Angaben einen Anstieg der Erlöse gegenüber dem Vorjahr um 5,5 Prozent auf 15,8 Millionen Euro feststellen. Speziell im Sachversicherungsbereich – dem mit über sieben Millionen Euro Provisionseinnahmen wirtschaftlich bedeutendsten Geschäftssegment – erzielte die BCA eine zweistellige prozentuale Steigerung gegenüber dem Vorjahr (Vorjahr: 6,5 Millionen Euro).

Auch im zweitgrößten Geschäftsfeld Lebensversicherungen (rund 5,5 Millionen Euro Abschlussprovision) koppelte sich die BCA von negativen Szenarien ab und steigerte die Provisionserträge gegenüber dem Vorjahr nochmals (Vorjahr: 5,2 Millionen Euro).

Foto: BCA

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...