Anzeige
30. Juni 2014, 15:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BCA: Umsätze klettern um knapp fünf Prozent

Die BCA-Gruppe mit Sitz in Oberursel berichtete auf ihrer heutigen Jahrespressekonferenz in Frankfurt von einem guten Geschäftsjahr 2013. 

BCA-Vorstand in BCA: Umsätze klettern um knapp fünf Prozent

Der BCA Vorstand Oliver Lang, Dr. Jutta Krienke und Dr. Frank Ulbricht (v.li.) zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden.

Die Konzernumsätze stiegen laut BCA um 4,7 Prozent auf 53,2 Millionen Euro (Vorjahr 50,7 Millionen Euro). Die sonstigen betrieblichen Konzernerträge lagen bei einer Million Euro (Vorjahr 1,6 Million Euro), währendessen die sonstigen betrieblichen Konzernaufwendungen 4,3 Millionen Euro (Vorjahr 3,7 Millionen Euro) betrugen.

Hinsichtlich der Umsatzsteigerung im Konzern konnten die Verantwortlichen besonders im Investmentbereich ansehnliche Bestandszuwächse speziell bei Fondsanteilen verzeichnen. Das fondsbasierte Vermögensverwaltungskonzept „Private Investing“ stellte auch im letzten Jahr eine gern angenommene Alternative dar.

Investmentbestand wächst leicht

Somit konnte der Investment-Gesamtbestand zu Ende 2013 im Vergleich zum vergleichbaren Vorjahr leicht auf in etwa 4,3 Milliarden Euro (Vorjahr 4,1 Milliarden Euro) anwachsen. “Private Investing als Anlagemodell hatte in 2013 eine hervorragende Entwicklung. In allen Strategien wurden sehr positive Ergebnisse im Performancebereich erzielt. Das Volumen inkl. der White-Label-Varianten stieg deutlich auf ca. 24 Millionen Euro”, so BCA-Vorstand Oliver Lang.

Gesamt gesehen hätten offene Fonds mit 32,3 Millionen Euro weiterhin wesentlich zu den Provisionserlösen in 2013 bei (Vorjahr: 31,3 Millionen) beigetragen. Sehr zufrieden zeigt sich der BCA-Vorstand über die Ergebnisentwicklung der BfV Bank für Vermögen. Nachdem sich bereits im Vorjahr der Umsatz gegenüber 2011 verdreifachte, konnte in 2013 abermals ein starkes Umsatzwachstum verzeichnet werden. So habe sich der Umsatz in 2013 auf 6,92 Millionen Euro nahezu vervierfacht (Vorjahr 1,84 Millionen Euro).

In Folge der Einführung des Paragrafen 34f GewO habe die BfV Bank im letzten Jahr zudem verstärkten Zuspruch durch die vom Gesetz betroffenen Vermittler. Die Anzahl der Tied Agents im Haftungsdach sei auf 398 (Vorjahr 279) gestiegen.

Erlösplus bei Versicherungen von 5,5 Prozent

Auch im Versicherungsbereich konnte die BCA-Gruppe nach eigenen Angaben einen Anstieg der Erlöse gegenüber dem Vorjahr um 5,5 Prozent auf 15,8 Millionen Euro feststellen. Speziell im Sachversicherungsbereich – dem mit über sieben Millionen Euro Provisionseinnahmen wirtschaftlich bedeutendsten Geschäftssegment – erzielte die BCA eine zweistellige prozentuale Steigerung gegenüber dem Vorjahr (Vorjahr: 6,5 Millionen Euro).

Auch im zweitgrößten Geschäftsfeld Lebensversicherungen (rund 5,5 Millionen Euro Abschlussprovision) koppelte sich die BCA von negativen Szenarien ab und steigerte die Provisionserträge gegenüber dem Vorjahr nochmals (Vorjahr: 5,2 Millionen Euro).

Foto: BCA

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Renten sollen um 1,9 (West) und 3,6 Prozent (Ost) steigen

Die Renten in Deutschland sollen Mitte des Jahres um 1,9 Prozent im Westen und 3,6 Prozent im Osten steigen. Das teilte das Bundessozialministerium am Mittwoch in Berlin mit. Damit beträgt der aktuelle Rentenwert (Ost) nun 95,7 Prozent des aktuellen Rentenwerts West. Bisher lag er bei 94,1 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Gewerbeimmobilien: US-Notenbanker warnt vor Übertreibungen

Paul Rosengreen, Chef der Notenbank von Boston, hat davor gewarnt, dass der Markt für Gewerbeimmobilien mögliche wirtschaftliche Probleme verstärken könnte.

mehr ...

Investmentfonds

Legg Mason legt neuen High-Yield-Fonds für Instis auf

In Deutschland haben viele Anleger immer noch stark mit den negativen Realzinsen zu kämpfen. Legg Mason will von diesem Trend profitieren und bietet ein Fonds, der in hochverzinsliche Wertpapiere anlegt, für professionelle Investoren an.

mehr ...

Berater

DVAG, MLP & Co.: Mehr Frauenpower im Finanzvertrieb

In der Finanz- und Versicherungsberatung sind Frauen immer noch in der Minderheit. Und das, obwohl die Beratertätigkeit heute schon gender-neutrale Vergütungs- und Entwicklungschancen bietet.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

Koalition entschärft Präventionsgesetz gegen Immobilienblase

Die große Koalition reagiert auf Kritik aus den Reihen der Kredit- und Wohnungswirtschaft: Der Finanzaufsicht Bafin werden weniger Instrumente als geplant zur Verfügung stehen, um gegen eine drohende Immobilienblase vorzugehen.

mehr ...