Anzeige
19. September 2014, 12:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bit Treuhand veröffentlicht Muster für Dokumentation

Die Vertriebsgesellschaft hat in Zusammenarbeit mit Rechtsanwalt Martin Klein eine neue Vermittlungsdokumentation für Vermittler von Sachwertinvestments entwickelt, die den aktuellen gesetzlichen Regeln entspricht.

Bit Treuhand legt Muster für Vermittlungsdokumentation auf

Sascha Sommer: “Wir sind besonders froh, dass wir die Dokumentation so gestalten konnten, dass sowohl AIF-Produkte als auch Direktinvestments vermittelt werden können.”

Wie Bit Treuhand mitteilt sind in der neuen Vermittlungsunterlage bereits alle Neuerungen aus dem Kapitalanlagengesetzbuch (KAGB) und die Novelle der Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) umgesetzt. Der auf Sachwertanlagen spezialisierte Vertrieb und Rechtsanwalt Klein wollen damit demnach zeitnah auf wesentliche gesetzliche Veränderungen und Vorgaben seitens des Gesetzgebers – zum Schutze der Vermittler.

Vollständige Dokumentation unverzichtbar

“Eine vollständige und widerspruchsfreie Dokumentation ist die maßgebliche Basis für die erfolgreiche Prozessführung und verhindert häufig bereits, dass es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommt”, betont Rechtsanwalt Klein. Er stellt jedem interessierten Vermittler gegen ein Pauschalhonorar die komplette zweiteilige Vorlage zur Verfügung. Auch individuelle Anforderungen können demnach eingearbeitet werden.

Angeschlossene Vertriebspartner der Bit Treuhand können die Vorlage zu einem  rabattierten Entgelt unter info@bit-ag.com anfordern. “Wir sind besonders froh, dass wir die Dokumentation so gestalten konnten, dass sowohl AIF Produkte als auch Direktinvestments vermittelt werden können”, so Sascha Sommer, Vorstand der Bit-Treuhand. (jb)

Foto: Bit Treuhand

 

Anzeige

1 Kommentar

  1. “Starke Leistung” der BIT. Für Selbstverständlichkeiten auch noch Geld nehmen – einfach genial. Seriöse Anbieter, wie z. B. die PROJECT Investment Gruppe, stellen diese Dokumentationsunterlagen bereits seit der Dokumentationspflicht für Finanzanlagevermittler kostenlos zur Verfügung.

    Kommentar von Ulrich Klee — 23. September 2014 @ 19:01

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Mehr Pflegebedürftige in 2015 – zwei Millionen werden zu Hause gepflegt

Immer mehr Menschen sind pflegebedürftig. Wie das Statistische Bundesamt am Montag berichtete, waren Ende 2015 in Deutschland 2,86 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes. Das waren 8,9 Prozent beziehungsweise 234.000 Menschen mehr als im Dezember 2013.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Beratung ist nicht alles

Wie viel ist Beratung in der Baufinanzierung wert? “Gute” Beratung wird zunehmend zum erwarteten Standard – wie stellt man sich darauf ein?

Kolumne von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

mehr ...

Investmentfonds

Versorgeraktien stehen unter Strom

In den vergangenen Jahren wurden Versorger an der Börse massiv abgestraft. Dabei werden diese Firmen besonders von der Elektromobilität profitieren. Gastkommentar von Uwe Zimmer, z-invest Gmbh

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...