Anzeige
18. Februar 2014, 09:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vier Gewinnerstrategien – und Ihr Erfolg ist garantiert

Sich nicht zu verändern, bedeutet Stillstand. In einer schnelllebigen Zeit wie unserer ist das gefährlich. Bis zum Alter von 20, 25 Jahren saugen die meisten Menschen neue Erfahrungen förmlich auf. Warum wollen Sie irgendwann damit aufhören, zu wachsen und dazuzulernen?

Die Rankel-Kolumne

Erfolg

Ich empfehle Ihnen, sofort mit der Umsetzung des Gelernten zu beginnen.

Gewinnerstrategie 1: In sich selbst investieren

Fast jeder behauptet von sich, er wolle gerne Neues lernen. In Wirklichkeit aber klammern sich viele Menschen an alte Gewohnheiten. Neues ist oft schwierig, und Veränderungen machen Angst. Das betrifft nicht nur Einzelne, es betrifft auch Unternehmen und sogar ganze Branchen.

Die Musikindustrie hat Jahre gebraucht, um sich auf die Vorlieben der Internetgeneration einzustellen. Traditionsfirmen sind untergegangen, weil sie überzeugt waren, Schreibmaschinen oder mechanische Uhren seien unersetzlich, obwohl PC und Digitaluhr längst reißenden Absatz fanden.

Lernen Sie regelmäßig Neues

Machen Sie ernst mit dem Lippenbekenntnis zur Weiterentwicklung und lernen Sie tatsächlich regelmäßig etwas Neues. Hirnforscher haben festgestellt, dass viele Menschen ab dem 50. Lebensjahr nur noch in alten Gewohnheiten denken, arbeiten und leben.

Doch wer nichts Neues mehr lernt, beraubt sich wichtiger Möglichkeiten, sich und sein Leben zu verbessern. Schlimmer noch: Diese Vorgehensweise ist höchst gefährlich für unser Gehirn! Wer nichts Neues mehr lernt, nutzt nur noch seine alten “Mindways”, das heißt die Datenautobahnen im Gehirn, die er bereits angelegt hat.

Das Gehirn wird nicht mehr aktiviert, neue neuronale Verbindungen zu schaffen. Das ist bequem, es strengt nicht an. Doch Neurologen warnen davor, dass unser Gehirn so langsam, aber sicher seine Leistungsfähigkeit einbüßt, bis hin zur Demenz-Erkrankung.

Geistige Fitness fundamental

Sorgen Sie für geistige Fitness, indem Sie sich immer wieder neuen Herausforderungen stellen. Reisen Sie an unbekannte Orte, lernen Sie neue Sportarten, lesen Sie interessante Sachbücher, erlernen Sie eine Sprache oder ein Instrument.

Besuchen Sie Seminare zur persönlichen Weiterentwicklung, etwa zu Kommunikation und Rhetorik, persönlichen Auftreten und Optik, Selbsterfahrung und Zielfindung. Halten Sie sich in Ihrem Fachgebiet fit und begeben Sie sich regelmäßig auf neues Terrain. Werden Sie immer wieder zum Lehrling!

Lassen Sie sich auf Menschen ein, die ganz anders sind als Sie und profitieren Sie von einem Austausch – kurz: Bleiben Sie neugierig und in Bewegung! Es hält Ihren Geist flexibel und stärkt Ihren Erfolg.

Seite zwei: Sofort oder nie

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Insurtechs unterzeichnen “Berliner Digital-Erklärung”

Auf Initiative des Maklerpools Blau direkt und des Insurtech-Unternehmens Knip haben am 13. Januar 2017 insgesamt 22 Insurtechs sowie zwei Maklerpools die “Berliner Digital-Erklärung” abgegeben. Ziel der Erklärung ist es, den digitalen Wandel der Branche voranzutreiben.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

VanEck: 2017 markiert Start eines Gold-Bullenmarktes

Das Investmenthaus VanEck rechnet damit, dass in diesem Jahr eine langfristigen Gold-Hausse einsetzt.

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...