Anzeige
28. November 2014, 08:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Führen mit Werten: Wertschätzung führt zu Wertschöpfung

Was glauben Sie, ist im Management der wichtigste Wert? Ist es Vertrauen, Verantwortung oder Integrität? Lange Zeit war es Vertrauen. Und Vertrauen beziehungsweise Vertrauenswürdigkeit steht auch immer noch ganz weit oben.

Gastbeitrag von Andreas Buhr, Speaker, Trainer und Dozent

Führen mit Werten: Wertschätzung führt zu Wertschöpfung

“Führung 3.0 kann nur gelingen, wenn Werte klar ins Blickfeld genommen werden.”

Aber – wie die aktuelle Führungskräftebefragung der Wertekommission und des Reinhard-Mohn-Instituts der Universität Witten/Herdecke zeigt –, für die meisten Führungskräfte ist inzwischen ein anderer Wert noch wichtiger: Integrität, das Leben nach Richtlinien und Werten.

Für mich ein höchst interessantes Ergebnis. Nicht allein, weil die aktuelle Debatte über vermehrte Compliance aufgrund von Skandalen durch Manipulationen, Korruption und Missmanagement ganz offensichtlich ihre Spuren hinterlassen hat. Nein, auch, weil es bestätigt, dass eine werteorientierte Führung der richtige Weg ist. Dass Führung 3.0 nur gelingen kann, wenn Werte klar ins Blickfeld genommen werden.

Führung ist anspruchsvoller geworden

Die Grundlagen sehr guter Führung haben sich natürlich nicht geändert – also die Wertebasis, die ethischen Fragen, die Fragen des Miteinander-Umgehens im Unternehmen. Doch werden sie heute stärker eingefordert. Das liegt beispielsweise an der Generation Y, die mit ihren neuen Kompetenzen und Forderungen in die Unternehmen stürmt. Das Leben wird transparenter, schneller. Und Führung heute ist in dieser Weise anspruchsvoller geworden.

Was heißt das für Sie als Führungskraft im Finanzdienstleistungsbereich? Es bedeutet, dass Sie sich noch mehr Mühe geben müssen, Wertebewusstsein, Offenheit und Kommunikation mit guten Ergebnissen, Wirtschaftlichkeit und Ertragsmaximierung zu verbinden. Und zuallererst müssen Sie die Werte im Unternehmen verankern.

 

Seite zwei: In der Einarbeitungszeit Werte verankern

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Insurtechs unterzeichnen “Berliner Digital-Erklärung”

Auf Initiative des Maklerpools Blau direkt und des Insurtech-Unternehmens Knip haben am 13. Januar 2017 insgesamt 22 Insurtechs sowie zwei Maklerpools die “Berliner Digital-Erklärung” abgegeben. Ziel der Erklärung ist es, den digitalen Wandel der Branche voranzutreiben.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

Meag baut Vertriebsteam aus

Meag verstärkt sein Vertriebsteam mit Thomas Webers (54). Seit Anfang Januar kümmert sich Webers als Senior Relationship Manager schwerpunktmäßig um den Ausbau des Wholesale Bereichs.

mehr ...

Berater

Beratungsdokumentation: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neue Leitfäden

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat neue kostenlose Praxishilfen für die Dokumentation in der Versicherungsvermittlung veröffentlicht. In ihnen werden sechs Leitsätze zur Beratungsdokumentation umgesetzt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...