14. Juli 2014, 12:04

Führungskräfte im Finanzvertrieb: Gesunder Wettbewerb für die Alphatiere

Führungskräfte im Finanzvertrieb sind oft Alphatiere. Doch die Ellenbogenmentalität im Haifischbecken führt zu Mitarbeiter-Ausfällen wegen Burnout, die sich kein Finanzdienstleister leisten kann. Es ist an der Zeit, den internen Wettbewerb zu überdenken.

Gastbeitrag von Andreas Buhr, Speaker, Trainer und Dozent

Führungskräfte

“Ein Kulturwandel zeichnet sich ab: Wertschöpfung durch Wertschätzung heißt heutzutage die Devise.”

Sie sind wettbewerbsgetrieben, machtorientiert, aktiv und offensiv: Führungskräfte im Finanzvertrieb sind oft typische Alphatiere. Interner Wettbewerb stachelt sie an, ihren Kampfgeist zu stärken, Quoten zu erhöhen und Umsätze zu steigern. In den Finanzunternehmen wird interner Wettbewerb daher oft gefördert.

Vertriebler lieben Rennlisten

Doch wenn auch viele der Vertriebler Rennlisten lieben, – es muss aufgepasst werden, dass diese Art der Führung nicht in Druck und Ausbrennen umschlägt. Mitarbeiter-Ausfälle wegen Burnout kann sich kein Finanzdienstleister leisten. Nicht allein wegen der durch die Fehlzeiten verursachten Kosten.

Burnout-Fälle vergrößern deutlich auch das Nachwuchsproblem der Unternehmen. Denn so etwas dringt leicht nach außen – und begehrte junge Talente werden hellhörig. Keiner von ihnen lässt sich gerne “verheizen”. Viel mehr als Finanzberater früher achten sie auf eine gute Work-Life-Balance ihrer (potenziellen) Arbeitgeber.

Kollaboration vor Kollision

Unternehmen im Finanzbereich sind somit gefordert, den immer noch häufig anzutreffenden internen Wettbewerb zu überdenken. Natürlich wird Wettbewerb in Vertriebsführungsteams immer eine Rolle spielen. Aber es gibt strukturelle Möglichkeiten, Kollaboration vor Kollision zu setzen.

Seite zwei: Kultur im Unternehmen modifizieren

Weiter lesen: 1 2 3


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Berater


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Vertrauensbildung für die Rente auf dem Smartphone

In der Altersvorsorge brauchen wir rasch eine unabhängige Datenplattform – das Thema wird in der Rentendiskussion zu wenig beachtet.

Die Weirich-Kolumne

mehr ...

Immobilien

TAG bietet vorzeitigen Umtausch einer Wandelanleihe

Der Vorstand der TAG Immobilien AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats ein Angebot zur vorzeitigen Wandlung aller ausstehenden 5,5 Prozent Wandelschuldverschreibungen beschlossen.

mehr ...

Investmentfonds

Markus Küppers neuer Leiter der Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG

Dr. Markus Küppers wird ab dem 1. August 2016 neuer Leiter für die Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG. Der 50-jährige übernimmt die Aufgaben von Uwe Adamla, der aus familiären Gründen zurück in seine Heimat Düsseldorf wechselt.

mehr ...

Berater

AfW: Rentenpflicht für Poolmakler ist Unsinn

Selbstständige Makler, die an einen Maklerpool angebunden sind, unterliegen der Rentenversicherungspflicht. Kann das sein? Dies entschied jedenfalls das Bayerische Landessozialgericht (LSG Bayern) in einem aktuellen – nicht rechtskräftigen – Urteil. Ein Kommentar von Rechtsanwalt Norman Wirth, Fachanwalt für Versicherungsrecht und Geschäftsführender Vorstand des AfW.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...