Anzeige
Anzeige
31. Januar 2014, 11:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bedarf an Rechtsberatung steigt

36 Prozent der Maklerbüros haben in den letzten zwei Jahren eine Rechtsberatung in Anspruch genommen, so eine Studie des Marktforschungsinstituts You Gov. Am häufigsten nutzten die befragten Unternehmen demnach die Beratungsangebote der Hamburger Kanzlei Michaelis Rechtsanwälte und der Berliner Kanzlei Wirth-Rechtsanwälte.

Rechtsberatung: Maklernachfrage steigt

Im Vergleich zu 2011 und 2012 ist der Bedarf an Rechtsberatung der Makler weiter angestiegen.

Im Vergleich zu 2012 (32 Prozent) stelle dies einen steigenden Bedarf an Rechtsberatung dar. Die Kanzlei Michaelis Rechtsanwälte (KMR Hamburg) ist laut der Befragung mit 35 Prozent unter den Nutzern von Rechtsberatung (minus drei Prozentpunkte im Vergleich zu 2012) am häufigsten in Anspruch genommen worden. Der Berliner Rechtsanwalt Norman Wirth (17 Prozent, plus ein Prozentpunkt) konnte sich demnach von Rang fünf auf Rang zwei hocharbeiteten.

Der Verband Deutscher Versicherungsmakler e.V. (VDVM) ist um einen Platz abgestiegen und belegt mit 16 Prozent (minus neun Prozentpunkte) Rang drei der Nutzungshäufigkeit. Auf dem vierten Platz liegt die Kanzlei Sandkühler und Schirmer mit zwölf Prozent Nutzungsquote (plus zwei Prozentpunkte) und auf Rang fünf wurde Kanzlei Blanke, Meier und Evers (elf Prozent, minus elf Prozentpunkte) platziert. Laut der Studie nutzen die Makler durchschnittlich knapp zwei Kanzleien oder Rechtsberater für juristische Fragen. Im Vorjahr waren es noch knapp drei.

Makler wollen Fachkompetenz und Expertise

Neben der Nutzung der Rechtsberatung hat das Marktforschungsinstitut auch nach der Qualität der Kanzleien gefragt. Insgesamt loben die Makler demnach die hohe Fachkompetenz in allen relevanten Rechtsfragen (56 Prozent) und die große Expertise speziell für Finanz- und Versicherungsmakler (43 Prozent) aller untersuchten Rechtsanwälte und Kanzleien.

Damit werde deutlich, dass dies die wichtigsten Kriterien für die Auswahl der Rechtsberatung durch Makler sind. Die drei am häufigsten genutzten Beratungspunkte, die Kanzlei Michaelis Rechtsanwälte (KMR Hamburg), Rechtsanwalt Norman Wirth und der VDVM, zeichnen sich nach Ansicht der Makler durch eine große Expertise speziell für Finanz- und Versicherungsmakler sowie hohe Fachkompetenz in allen relevanten Rechtsfragen aus.

Für das aktuelle Makler-Absatzbarometers hat das Kölner Marktforschungsunternehmen bundesweit 257 repräsentativ ausgewählte unabhängige Finanz- und Versicherungsvermittler im Dezember 2013 befragt. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

GDV bemängelt fehlendes Bewusstsein für Cyber-Crime

Bereits jeder vierte Kleinbetrieb oder Mittelständler (28 Prozent) hat finanzielle oder materielle Schäden durch Cyber-Angriffe erlitten. Dies zeigt eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Immobilien

S&K-Gründer zu Haftstrafen verurteilt

Einer der größten Wirtschaftsstrafprozesse Deutschlands um die Frankfurter Immobilienfirma S&K geht mit einer Verurteilung der geständigen Angeklagten zu Ende. In dem Verfahren ging es um die Aufklärung eines vermeintlichen Schneeballsystems.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Außergewöhnliche Belastungen: Mehr Geld vom Finanzamt

Steuerzahler können sogenannte “außergewöhnliche Belastungen” weitergehender als bisher steuerlich geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem heute veröffentlichten Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...