Anzeige
Anzeige
17. September 2014, 14:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondsnet kooperiert mit Jura Direkt

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet arbeitet ab sofort mit dem Vollmachtspezialisten Jura Direkt aus Nürnberg zusammen. Partnern des Maklerpools soll so eine neue Dienstleistung zur Bestandssicherung und Neukundengewinnung zur Verfügung stehen.

Fondsnet kooperiert mit Vollmachtspezialisten

Fondsnet arbeitet künftig mit dem Nürnberger Unternehmen Jura Direkt zusammen.

Zum Leistungsspektrum von Jura Direkt gehören Patienten- und Betreuungsverfügungen, Vorsorge- und Unternehmervollmachten, Sorgerechtsverfügungen sowie weitere Vollmachten. Jura Direkt übernimmt in Zusammenarbeit mit Kanzleien die Prüfung, Abwicklung, Aktualisierung, Archivierung sowie Verwaltung der Vollmachten und gewährleistet ihre jederzeitige Auffindbarkeit im Einklang mit den Datenschutzbestimmungen.

“Vollmachten gehören zu den Themen, die vielfach vernachlässigt werden. Erst etwa zehn Prozent der Bundesbürger besitzen ein solches Dokument, das für eine unzweifelhafte Anerkennung rechtskonform von einem Rechtsanwalt oder Notar erstellt sein sollte”, erläutert Domenico Anic, Geschäftsführer des Vollmachtspezialisten.

Ganzheitliche Betreuung ermöglichen

Jura Direkt bietet zudem einen automatischen Update-Service an, der Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen sowie persönliche Veränderungen bei der ausfertigenden Person berücksichtigt. Der Berater soll durch die Kooperation von Fondsnet und Jura Direkt ein wirksames Instrument an die Hand gegeben werden, um sich im Markt mit strategischer Kompetenz und proaktivem Denken positiv herauszuheben, so der Fondsnet.

“Kunden erwarten heute von ihren Beratern eine ganzheitliche Betreuung, die auf planerischer Weitsicht basiert und das Thema Vollmachten mit transparenten und kostengünstigen Lösungen abdeckt. Wir freuen uns, unseren Partnern diesen Service ab sofort mit den kooperierenden Rechtsanwälten von Jura Direkt als weiteren Mehrwert anbieten zu können”, kommentiert Fondsnet-Geschäftsführer Georg Kornmayer. (jb)

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Generali: Alternativen zur Klassik legen zu

Die Generali in Deutschland konnte ihr operatives Ergebnis im Geschäftsjahr 2016 auf 847 Millionen Euro erhöhen, ein Plus von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Gesamtkosten sanken um 117 Millionen Euro auf 1,3 Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie”.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Luxemburg beansprucht Sitz der Europäischen Bankenaufsicht

Luxemburg will nach dem Brexit Sitz der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) werden. Nach Ansicht von Premierminister Xavier Bettel hat das Großherzogtum ein Anrecht auf den Umzug der EBA nach Luxemburg.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ratingwissen-Tag: “Plausibilitätsprüfung nicht erforderlich”

Plausibilitätsprüfung und Vertriebsregulierung durch die EU-Richtlinie MiFID II zählten zu den Themen auf dem „15. Fondsrating-Tag/3. Assetmanagement-Tag“ des Veranstalters Ratingwissen am Mittwoch – mit einigen überraschenden Statements.

mehr ...

Recht

BGH stärkt prozessualen Rechtsschutz von Versicherungsnehmern

Klagt ein Versicherungsnehmer gegen einen Versicherer mit Sitz im Ausland, gilt die für den Versicherungsnehmer vorteilhafte Regelung des Gerichtsstandes in dessen Bezirk – auch wenn es sich um Ansprüche aus “Altverträgen” handelt, die vor Inkrafttreten des reformierten VVG geschlossen wurden.

mehr ...