Anzeige
22. Dezember 2014, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neukundenakquisition mit Leads

Leads sind heutzutage eines der stärksten Marketinginstrumente im Vertrieb von Versicherungs- und Finanzdienstleistungen. Eine dauerhaft erfolgreiche Neukundenakquisition mit den Kundendatensätzen können jedoch nur Berater betreiben, die ihre Prozesse kontinuierlich auf die Arbeit mit Leads ausrichten.

Gastbeitrag von Sabine Koch, Finanzen.de

Neukundenakquisition mit Leads: Leads sind kein Empfehlungsgeschäft

Sabine Koch: “Der Kauf von Leads ist kostspielig, daher empfiehlt es sich für Einsteiger mit günstigen Leads zu starten.”

Die zunehmende Digitalisierung erfordert dringend ein Umdenken der Branche. Nicht nur die Digital Natives, sondern auch die älteren Zielgruppen steuern heutzutage verstärkt die virtuelle Welt an.

Dort finden sie schnell und unkompliziert Lösungen für ihre Probleme und Antworten auf all ihre Fragen. Ein Kunde, der sich im Internet zu einem Versicherungs- oder Finanzprodukt informiert, ist vor allem eines gewohnt: Schnelligkeit. Genau hier müssen Berater ansetzen, wenn sie die im Internet generierten Leads für ihren Erfolg nutzen wollen.

Leads sind kein Empfehlungsgeschäft

Ein Interessent, der online eine Beratung anfordert, will möglichst zügig kontaktiert werden, da er eine zeitnahe Problemlösung sucht. Die erfolgreichsten Leadkäufer begeistern ihre potenziellen Neukunden, indem sie anrufen und bei der Suche unterstützen, noch während der Interessent am Computer sitzt. Hierbei ist natürlich die Auslieferungsgeschwindigkeit des Leadanbieters entscheidend, gleichzeitig aber auch die Herangehensweise des Leadkäufers.

Er muss verinnerlicht haben, dass Leads kein Empfehlungsgeschäft sind. Der Interessent wird auf gar keinen Fall auf ihn und sein Angebot warten, sondern sogar sehr wahrscheinlich an mehreren Stellen nach kompetenter Unterstützung suchen. Umso wichtiger ist es, der erste Berater am Kunden zu sein und zügig und gekonnt die eigene Expertise zu signalisieren.

Der Kauf von Leads ist kostspielig, daher empfiehlt es sich für Einsteiger mit günstigen Leads zu starten. Eine Kundenanfrage zur Krankenzusatz- oder Risikolebensversicherung kann zum Beispiel optimal als preiswerter Türöffner zu einem neuen Kunden genutzt werden.

 

Seite zwei: Türöffner für den Einstieg

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

1 Kommentar

  1. Gelungener Artikel zum Thema Neukundengewinnung mit Leads! Als Finanzdienstleister oder Versicherungsmakler ist das Geschäft mit Leads eine Chance, Schnelligkeit und eine gute Reputation sind hierbei wichtig und sehr hilfreich.

    Kommentar von Andre Perko — 19. Mai 2015 @ 14:22

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...