Anzeige
13. März 2014, 12:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Pools & Finance 2014”: Branchentreffen in Frankfurt

In zwei Monaten, am 13. Mai 2014, öffnet die Messe “Pools & Finance” zum dritten Mal ihre Pforten. Wie im vergangenen Jahr findet das Branchentreffen im Forum auf dem Frankfurter Messegelände statt.

Dritte “Pools & Finance”-Messe im Mai

Auch 2014 Veranstaltungsort der “Pools & Finance”: das Forum auf dem Frankfurter Messegelände.

Die Veranstalter der “Pools & Finance 2014” sind die Maklerpools BCA, Blau Direkt, Degenia Versicherungsdienst, Fondskonzept, Jung, DMS & Cie. (JDC), Maxpool und Netfonds sowie die Verbände AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. (AfW) und VuV Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. (VuV).

Die Messetore öffnen sich um 10 Uhr und schließen um 18.15 Uhr. Das Rahmenprogramm der “Pools & Finance 2014” steht weitgehend fest. Als Key-Note Speaker konnten die neun Veranstalter Dr. Frank Schirrmacher gewinnen, Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Zudem steht am Nachmittag eine Podiumsdiskussion auf der Agenda.

Rahmenprogramm steht

Zu den Diskutanten zählen unter anderem der frühere Vizepräsident der Europäischen Kommission, Prof. Günter Verheugen, Prof. Dr. Wolfgang Gerke, Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums (BFZ) in München, Ralph Brinkhaus, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU im Deutschen Bundestag sowie Dr. Thomas Gambke, Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied des Finanzausschusses. Die Runde wird von Finanzmarkt-Experte Björn Drescher moderiert.

Erwartet werden wie bei der “Pools & Finance 2013” rund 130 Aussteller aus der Versicherungs- und Investment-Branche, Software-Anbieter und Weiterbildungsinstitute. Nach bisherigen Planungen sind wieder 48 Workshops in Vorbereitung. Unmittelbar nach der Messe beginnt die Abendveranstaltung “Pool-Night”.

Weiterbildungspunkte sammeln

Bei zahlreichen Workshops und Kongress-Programmpunkte können “gut beraten”-Weiterbildungspunkte gesammelt werden kann. Diese sind im  “Pools & Finance”-Programm beziehungsweise Messemagazin mit dem “gut beraten”-Logo gekennzeichnet. Die Kosten von einem Euro pro Weiterbildungspunkt übernehmen die Veranstalter.

Die Vorstände und Geschäftsführer des Veranstalterkreises erwarten auch für dieses Jahr einen erfolgversprechenden Verlauf der Messe, heißt es in einer Pressemitteilung. Oliver Lang, Vorstandsmitglied der BCA und der BfV Bank für Vermögen sowie Initiator der ersten “Pools & Finance”, ist sich demnach sicher, dass die Messe inzwischen aus dem Maklermarkt nicht mehr wegzudenken ist.

“Auch in diesem Jahr stehen die Vorzeichen schon bestens. Kein Wunder, finden die Vermitllerinnen und Vermittler hier doch die Antworten auf die Fragen, die derzeit Branche bewegen, vor allem aber konkret Fragen, vor allem aber die konkret unterstützenden Dienstleister und Produkte, mit deren Hilfe sich auch in geregelten und niedrig verzinsenden Zeiten nachhaltig Einkünfte erwirtschaften lassen. Ein Muss für jeden Finanzdienstleister”, so Lang. (jb)

Foto: Pools & Finance

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...