Anzeige
Anzeige
28. Juli 2015, 12:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aragon wird zu JDC Group

Der Wiesbadener Finanzdienstleister firmiert künftig als “JDC Group AG”.  Der neue Name soll demnach die  Konzentration auf die Vertriebstöchter Jung, DMS & Cie. und Finum sowie auf Advisortech-Lösungen für den freien Finanzvertrieb unterstreichen.

Konzernumbau: Aragon wird zu JDC Group

Dr. Sebastian Grabmaier: “Wir wollen wir uns mit unserem Segment „Advisortech“ schnell unter den führenden Fintech-Unternehmen in Europa positionieren.”

Aragon hatte bereits angekündigt, sich künftig auf idie Tochterunternehmen. den Maklerpool Jung, DMS & Cie. und den Vertrieb Finum konzentrieren zu wollen. Mit der Eröffnung des neuen Geschäftsfeldes Beratertechnologie (“Advisortech”) hat das Unternehmen nach eigenen Angaben nun seine avisierte Zielstruktur erreicht.

Um die Neuausrichtung auch nach außen zu zeigen, hat die am vergangenen Freitag stattgefundene Hauptversammlung einstimmig eine Umfirmierung in “JDC Group AG” beschlossen.

Strategische Investitionen in Fintechs geplant

Im Geschäftsbereich “Advisortech” will die JDC Group künftig moderne Beratungs- und Verwaltungstechnologien für Kunden und Berater entwickeln. Die JDC Group werde daher ab sofort sowohl eigene technologiebasierte Tools zur Vertriebsunterstützung erarbeiten als auch als strategischer Investor in Fintech- und Advisortech-Unternehmen am Markt aktiv sein.

“Mit eindrucksvollen Zahlen wollen wir uns mit unserem Segment “Advisortech” schnell unter den führenden Fintech-Unternehmen in Europa positionieren”, kommentiert JDC-CEO Dr. Sebastian Grabmaier. Anders als viele Fintech-Start-Ups müsse JDC nicht “bei Null beginnen und vor allem Geld für Kundenakquisition ausgeben”, da es über mehr als 16.000 angeschlossene Vertriebspartner mit mehr als 900.000 Endkunden zurückgreifen könne, so Grabmeier weiter.

JDC Group will ab 2016 Gewinn deutlich steigern

“Die Konzentration auf die Bereiche Advisory und Advisortech wird sich positiv auf die Entwicklung unserer Tochterunternehmen, deren Berater und die betreuten Endkunden und damit letztendlich auch auf die Ertragszahlen der JDC Group auswirken”, ergänzt CFO Ralph Konrad.

2015 werde demnach noch ein “Jahr der Transformation und der Investitionen in den Technologiebereich” mit leichter Profitabilität sein. Doch ab 2016 werde der Gewinn der JDC Group deutlich steigen. “Für 2016 erwarten wir einen Umsatz zwischen 90 und 100 Millionen Euro”, so Konrad.

Ab sofort präsentiert sich die JDC Group unter der Internetadresse www.jdcgroup.de mit einem neuen Internetauftritt. Ab Mitte August will die Gesellschaft zudem ihr komplettes Reporting und ihre Website sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch zur Verfügung stellen. (jb)

Foto: Alexander von Spreti

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

“Wir bringen die wichtigste Versicherung auf das Smartphone”

Mit dem “Helden Schutz” bietet das Hamburger Insurtech Haftpflicht Helden digitalen Haftpflichtschutz über das Smartphone an. Cash.Online hat mit dem Gründer-Team Stefan Herbst, Florian Knörrich und Jan Louis Schmidt gesprochen.

mehr ...

Immobilien

Berliner Mieten-Urteil: Mietpreisbremse wirkt

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) betonte am Freitag, dass das Vorgehen gehen zu hohe Mieten erfolgreich ist. Das Amtsgericht Lichtenberg hatte am Mittwoch drei Mietern Recht gegeben, die zu viel gezahlte Miete zurückverlangt haben.

mehr ...

Investmentfonds

BdB: Deutscher Bankenmarkt ist stabil und leistungsfähig

Die aktuellen Turbulenzen bei Bank-Aktien beruhen nach Einschätzung des Bundesverbands deutscher Banken (BdB) nicht auf Fakten. “Der deutsche Bankenmarkt ist stabil und leistungsfähig”, sagte BdB-Präsident Hans Walter Peters am Freitag.

mehr ...

Berater

Baukredite: Digitale Förderzusage bei der L-Bank

Gemeinsam mit der  DZ Bank und Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) startet die L-Bank die digitale Förderzusage für ihre Wohnungsbaukredite.

mehr ...

Sachwertanlagen

Buss Capital veröffentlicht Leistungsbilanz 2015

Der Asset Manager Buss Capital hat seine Leistungsbilanz für das Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht. Im Schnitt zahlten die zehn laufenden geschlossenen Fonds demnach 6,4 Prozent der Einlagen an die Anleger aus.

mehr ...

Recht

34i GewO: Der Countdown läuft

In einem knappen halben Jahr müssen Baufinanzierungsberater den Sachkundenachweis für Paragraf 34i GewO haben. Neben einigen Herausforderungen bietet sich die Chance, die Professionalisierung der Branche voranzutreiben. Gastbeitrag von Jörg Haffner, Qualitypool

mehr ...