Anzeige
14. Dezember 2015, 08:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Digital Recruiting und Social Media in der Finanzdienstleistungsbranche

Digital Recruiting und die Nutzung von Social Media ermöglichen Unternehmen interessante Bewerberzielgruppen anzusprechen und eine erste Beziehung zu ihnen aufzubauen, ohne im direkten Kontakt vor Ort zu stehen.

Gastbeitrag von Nancy Diesterweg, MLP

Digital Recruiting und Social Media in der Finanzdienstleistungsbranche

Nancy Diesterweg: “Digitale Recruiting-Strategien und der Einsatz sozialer Medien helfen dabei, Unternehmen transparenter zu machen.”

Neben direkten Wegen, passende Bewerber zu gewinnen, zum Beispiel via Talent-Sourcing, aktive Suche und Ansprache möglicher Kandidaten in sozialen Netzwerken oder Newsgroups, gibt es ebenso andere Wege, die Unternehmen nutzen können, um potenzielle Bewerber auf sich aufmerksam zu machen.

Digitale Recruiting-Strategien und der Einsatz sozialer Medien helfen dabei, Unternehmen transparenter zu machen. Durch diese Öffnung nach außen werden wichtige Aspekte der Entscheidung für oder gegen einen möglichen Arbeitgeber, darunter die Unternehmenskultur sowie Persönlichkeiten des Unternehmens, für Kandidaten erlebbarer.

Unternehmenskultur digital erlebbar machen

Besonders für Finanzdienstleistungsunternehmen haben die digitalen Möglichkeiten Vorteile bei der Ansprache von Kandidaten. Die demografische Entwicklung verschärft nach wie vor die Suche nach geeigneten Nachwuchsberatern und das angekratzte Image der Branche ist eine zusätzliche Herausforderung für alle Beteiligten.

Somit gilt es beim Einsatz digitaler Medien, Formate zu finden, die es Bewerbern ermöglichen, das Unternehmen, Kollegen und die Unternehmenskultur zu erleben – auch um gegebenenfalls vorhandene Vorbehalte abzubauen.

Ebenfalls ist es entscheidend, die großen Motivationsfaktoren der Finanzberatung herauszustellen: Die Begleitung von Kunden über verschiedene Lebensphasen – vom Studium über den Berufsstart bis beispielsweise zum Erwerb einer Immobilie – bietet immer neue Chancen für Berater.

Den Kunden als Gesprächspartner in allen Finanzfragen zur Seite zu stehen, um sie selbst entscheidungsfähig zu machen, hat viel Potenzial für Erfolgserlebnisse und damit eine hohe persönliche Zufriedenheit für Berater.

 

Seite zwei: Einblicke in die Beratungspraxis

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Übergangsregelung für Lebensversicherer wird verlängert

Die wegen der Niedrigzinsen eingeführten steuerlichen Entlastungen für Lebensversicherer werden um ein Jahr verlängert. Ohne die Verlängerung hätten vermutlich große Teile der freien Rückstellung auf Beitragsrückerstattungen aufgelöst und versteuert werden müssen.

mehr ...

Immobilien

Vonovia-Chef hofft auf Fusion mit Deutsche Wohnen

Der Chef des Wohnungskonzerns Vonovia hofft weiterhin auf eine Fusion mit seinem Konkurrenten Deutsche Wohnen. Im Februar scheiterte sein Versuch einer feindlichen Übernahme.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger sorgen sich um “Renzirendum” und Österreich-Wahl

Die Anleger sollten sich zu Beginn der neuen Woche auf starke Schwankungen am deutschen Aktienmarkt einstellen.

mehr ...

Berater

Pflege: Studie offenbart großen Informationsbedarf

Ein Großteil der Deutschen ist der Ansicht, dass es notwendig ist, eine private Pflegeversicherung abzuschließen. Das geht aus einer aktuellen Online-Befragung hervor. Die große Mehrheit fühlt sich derzeit zudem beim Thema private Pflegevorsorge nur mittelmäßig bis gar nicht informiert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric erwirbt erste Maschine für Flugzeugportfolio

Der Asset Manager Doric hat mit einem Airbus A330-200 das erste Flugzeug für das “Floreat Aviation Portfolio” erworben. Leasingnehmer des Flugzeuges ist die Fluggesellschaft Virgin Australia.

mehr ...

Recht

Todesfall in der Familie: Die zehn wichtigsten Schritte

Stirbt ein naher Verwandter oder gar der Ehepartner, ist es für die Betroffenen schwer, klare Gedanken zu fassen. Leider haben Gesetzgeber und Versicherungsgesellschaften bei Todesfällen oftmals sehr knapp bemessene Fristen gesetzt, die unbedingt beachtet werden sollten.

mehr ...