Anzeige
26. März 2015, 09:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

EAFP lädt zu Investmentkonferenz

Die Europäische Akademie für Finanzplanung (EAFP) veranstaltet im Mai und Juni die EAFP-Investmentkonferenz. An sechs Terminen können sich Berater kostenfrei zu aktuellen Themen wie Regulierung und Anlagemöglichkeiten informieren.

Weiterbildung: EAFP-Investmentkonferenz in Mai und Juni

Die Weiterbildungsveranstaltung “EAFP-Investmentkonferenz” findet in Köln, Frankfurt am Main, Hamburg, Berlin, Stuttgart und München statt.

Wie der Veranstalter mitteilt, soll die Weitergabe von “fokussiertem Fachwissen, das bei den teilnehmenden Fondsgesellschaften vorhanden ist” im Vordergrund der EAFP-Investmentkonferenz stehen. Demnach gehören Aberdeen Asset Management,  Apano, Commerz Real, DJE Kapital, European Bank for Financial Services, Fisch Asset Management, Invesco Asset Management und Jupiter Asset Management zu den Teilnehmern.

Teilnehmer erhalten Weiterbildungspunkte 

Das Format richtet sich laut EAFP insbesondere an Vermögensverwalter, qualifizierte Finanzberater und Teilnehmer aus Banken und Sparkassen, die laufend ihre fachliche Fortbildung gegenüber der jeweiligen Aufsichtsbehörde nachweisen müssen. Die Veranstaltung ist demnach mit sechs Fortbildungscredits bei der €uropean Federation of Financial Professionals – €FFP akkreditiert.

Themen der  EAFP-Investmentkonferenz sollen unter anderem die Umsetzung der Regulierung in der Berufspraxis und der Beraterhaftung, die verschiedenen Ansätze zur risikominimierten Asset Allokation der Kundenportfolios sowie die bAV mit Fondsrückdeckung sein. Termine: Köln 27. Mai; Frankfurt am Main 28. Mai; Hamburg 2. Juni; Berlin 3. Juni; Stuttgart 9. Juni; München 10. Juni

Weitere Informationen zu den Inhalten und den Referenten können Interessierte dem Programm auf der Website der EAFP entnehmen. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

DFV feiert Zehnjähriges

Mit einem Festakt in der Alten Oper in Frankfurt am Main hat die DFV Deutsche Familienversicherung ihr zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier gratulierte Unternehmenschef Dr. Stefan M. Knoll und der Belegschaft und würdigte die unternehmerische Leistung und Weitsicht der Gründer.

mehr ...

Immobilien

Europace: Transaktionsvolumen wächst zweistellig

Das Transaktionsvolumen des Marktplatzes Europace ist im ersten Quartal 2017 nach Angaben des Unternehmens zweistellig gewachsen. Die Teilmarktplätze für Regionalbanken, Genopace und Finmas, bauten ihren Anteil an der technologiebasierten Baufinanzierung mit zweistelligen Wachstumsraten aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM sieht Unsicherheit vor der Frankreich-Wahl

Am Sonntag startet der erste Urnengang bei der Präsidentenwahl in Frankreich. Aktuell sind die Märkte deutlich verunsichert über den Ausgang des Votums. Von Bedeutung ist Frankreich mit Sicherheit, da die Wirtschaft nach Deutschland eine führende Rolle in der Europäischen Union einnimmt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schiffsfonds-Prospektklage: Pool-Details nicht erforderlich

Wird ein Fondsschiff in einem Pool mit anderen Frachtern beschäftigt und der Anleger über die damit verbundenen grundsätzlichen Risiken korrekt aufgeklärt, sind im Fondsprospekt Details zu den anderen Pool-Schiffen nicht erforderlich.

mehr ...

Recht

Ausgleichsanspruch: LV-Kapitalzahlung keine “Einkunft aus Gewerbebetrieb”

Sollen Leistungen aus einer Lebensversicherung an die Stelle eines Ausgleichsanspruchs treten, darf die LV-Kapitalzahlung nicht den Einkünften aus Gewerbebetrieb zugeordnet werden. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...