Anzeige
30. April 2015, 12:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Ruhestandsplanung ist keine verlängerte Altersvorsorge”

Im Dezember 2014 wurde die Initiative Ruhestandsplanung gegründet. Zwei der Initiatoren, Ronald Perschke und Olaf Neuenfeldt, haben mit Cash.-Online über den Beratungsansatz Ruhestandsplanung und die Ziele der Initiative gesprochen.

Initiative Ruhestandsplanung: Wir wollen den Beratertypus Ruhestandsplaner etablieren

Ronald Perschke, Vorstand der Going Public Akademie für Finanzberatung: “Hinter der Initiative steht ein Netzwerk von Experten aus vielen Bereichen der Finanzvorsorge.”

Cash.-Online: Was genau ist unter “Ruhestandsplanung” zu verstehen?

Neuenfeldt: Die Zielgruppe 50plus erwartet für den Lebensabschnitt des Ruhestandes eine bedarfsgerechte Beratung. Das Beratungskonzept muss allerdings an die Lebensphase und die Ziele, Bedürfnisse und Wünsche dieser erfahrenen Zielgruppe angepasst werden. Finanzielle Ruhestandsplanung ist somit eine qualifizierte, unabhängige, faire und umfassende Beratung der Zielgruppe 50plus kurz vor oder im Ruhestand – sozusagen Finanzplanung für “50plus-Kunden”.

Das Produkt der Ruhestandsplanung ist vor allem die Beratungsleistung des Ruhestandsplaners. Ruhestandsplanung ist nicht einfach nur verlängerte Altersvorsorge: Es gibt fundamentale strategische, strukturelle und thematische Unterschiede. Die größten Unterschiede sind relativ neue oder bis heute nur schlecht positionierte Themen. Wie zum Beispiel die steigende Lebenserwartung, die sogenannte vermögensstrategische Wende vom Sparen zum Entsparen oder Immobilienkonzepte in der Ruhestandsphase.

Wie unterscheidet sich die Ruhestandsplanung von der Generationenberatung?

Neuenfeldt: Viele Themen der Ruhestandsplanung sind Generationenthemen. Das sind zum Beispiel Vermögensübertragung, Pflegevorsorge und Klärung von Notfallsituationen inklusive der Unterstützung der Familie. In diesem Sinne ist Generationenberatung ein Teilaspekt der Ruhestandsplanung, wird im Markt jedoch teilweise durch Anbieter (Banken, Bildungsanbieter) als eigenes Thema bearbeitet.

Die Initiative soll ein Zusammenschluss von Ruhestandsexperten sein. Wer genau steht hinter der Initiative?

Perschke: Hinter der Initiative steht ein Netzwerk von Experten aus vielen Bereichen der Finanzvorsorge. Koordinatoren sind: Jörg Adomeit, ehemaliger Vorstand des ADAC und Assistance Experte, Ronald Perschke, Vorstand der Going Public Akademie für Finanzberatung, Ingolf Putzbach, Vorstand von Arkwright, ein Unternehmensberater mit Erfahrungen in diesem Segment, Lutz Schroeder als ehemaliger Geschäftsführer der Immokasse Spezialist für Immobilienverrentung und Olaf Neuenfeldt, der intensive Markterfahrungen mit der Ruhestands-Zielgruppe gesammelt hat.

Seite zwei: “Wir wollen den “Ruhestandsplaner” durch Training und Lizensierungen etablieren

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Rentenversicherung warnt vor Beitragsrisiko durch Renteneinheit

Die Rentenversicherung hat vor Beitragsrisiken durch die geplante Ost-West-Angleichung der Rente ohne Steuerfinanzierung gewarnt. Sollte das Projekt nicht aus Steuern finanziert werden, bestünde die Gefahr, dass die Obergrenze des Beitragssatzes nicht eingehalten werden könne.

mehr ...

Immobilien

Jones Lang LaSalle übernimmt Zabel Property

Jones Lang LaSalle (JLL) übernimmt die Zabel Property AG mit Unternehmenssitz in Berlin. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

mehr ...

Investmentfonds

Wissenvorsprung durch detaillierte Analyse

In der deutschen Fondslandschaft ist mit dem Unternehmen Discover Capital ein neuer erfolgreicher Player aus Augsburg auf dem Markt aktiv.

mehr ...

Berater

VSAV mit mehr als 1.000 Mitgliedern

Wie die Vereinigung zum Schutz von Anlage- und Versicherungsvermittlern e.V. (VSAV) mitteilt, hat sie mit augenblicklich 1.002 aktiven Mitgliedern, den Sprung über die 1.000er Marke geschafft. Insbesondere vor dem Hintergrund sinkender Vermittlerzahlen sei die wachsende Mitgliederzahl positiv zu werten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Paribus startet ersten Immobilien-Publikums-AIF

Die Paribus-Gruppe aus Hamburg hat ein Bürogebäude in Berlin-Charlottenburg für ihren ersten geschlossenen Immobilien-Publikumsfonds nach KAGB erworben. Der Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) wurde bereits gestartet.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Ab welchem Zeitpunkt gilt ein Beamter als berufsunfähig?

Wird ein Beamter wegen Dienstunfähigkeit “mit Ablauf” eines Monats in den Ruhestand versetzt, dann tritt der Versicherungsfall am letzten Tag dieses Monats ein. Damit ist der Versicherer leistungspflichtig, auch wenn die Versicherungsdauer am selben Tag endet.

mehr ...