Anzeige
Anzeige
4. Dezember 2015, 08:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Plansecur meldet Erlösplus

Der Kasseler Finanzdienstleister Plansecur hat im Geschäftsjahr 2014/15 deutliche Zuwächse bei Provisionserlösen und Vermittlungsvolumen erzielt. Laut Plansecur hat insbesondere die Versicherungssparte zum positiven Ergebnis beigetragen.

Plansecur steigert Provisionserlöse

Johannes Sczepan: “Es ist erfreulich, dass wir das bei der Vorlage der Halbjahreszahlen prognostizierte Ergebnis übertroffen haben”

Wie die Plansecur KG mitteilt, konnte sie ihr Geschäftsjahr 2014/15 (1.Juli 2014 bis 30. Juni 2015) erfolgreich abschließen. Im Vergleich zum vorangegangenen Geschäftsjahr sind die Provisionserlöse demnach um 13,4 Prozent auf 21,9 Millionen Euro gestiegen (Geschäftsjahr 2013/14: 19,3 Millionen Euro).

Das Vermittlungsvolumen liegt mit 318,8 Millionen Euro sogar rund 18 Prozent über dem Vergleichswert (Geschäftsjahr 2013/14: 269,6 Millionen Euro).

 Vermögensaufbau und die Altersvorsorge im Fokus

“Es ist erfreulich, dass wir das bei der Vorlage der Halbjahreszahlen prognostizierte Ergebnis übertroffen haben. Die Plansecur profitiert davon, dass bei den Menschen in der aktuellen Situation ein erhöhter Beratungs- und Betreuungsbedarf besteht”, kommentiert Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan.

Inhaltlich stehen bei den Kunden demnach derzeit der Vermögensaufbau und die Altersvorsorge im Fokus. “Da sich die anhaltende Niedrigzinsphase auf beides auswirkt, erwarte ich, dass beide Themen auch in der nächsten Zeit zu unseren Beratungsschwerpunkten gehören”, so Sczepan weiter.

Versicherungssparte mit größtem Beitrag

Mit 13,4 Millionen Euro wurden rund 60 Prozent der Erlöse laut Plansecur in der Versicherungssparte erzielt. Bei Lebens- und Rentenversicherungen (inklusive betriebliche Altersversorgung) gab es demnach mit fast 14 Prozent den höchsten Zuwachs. Auch das Geschäft mit Kranken- und Sachversicherungen habe sich vergrößert.

Mehr als ein Drittel der Gesamterlöse (35 Prozent) wurden im Bereich Vermögensaufbau, zu denen bei der Plansecur Investmentfonds sowie Finanzierungen zählen, erwirtschaftet. Ein Großteil der in diesem Bereich erzielten Erlöse (7,65 Millionen Euro) stammen laut Plansecur aus der Vermittlung von Investmentfonds.

Das Segment Kapitalanlagen, das Eigentumswohnungen und geschlossene Fonds umfasst, erwirtschaftete 0,75 Millionen Euro. Weitere 0,1 Millionen Euro wurden mit abrechnungsfähigen Dienstleistungen erlöst – hierzu zählt beispielsweise das Erstellen eines Finanzstatus für Kunden. (jb)

Foto: Plansecur

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...

Immobilien

Forward-Darlehen: Wetten auf den Zukunfts-Zins

Für alle, deren Immobilienfinanzierung in einigen Jahren zur Verlängerung ansteht, bietet sich das Forward-Darlehen an. Ob diese Darlehensart für sie geeignet ist, sollten Kunden nach ihrem Sicherheitsbedürfnis und dem finanziellen Spielraum abwägen.

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Sparkassen im Norden forcieren Online-Banking

Trotz wachsender Belastungen durch die Niedrigzinsen haben die Sparkassen in Schleswig-Holstein 2016 ihren Jahresüberschuss nach Steuern auf 143,2 Millionen Euro steigern können. Das teilt der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein mit. Um sinkenden Erträgen entgegenzuwirken, wollen die Sparkassen ihr digitales Angebots ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lacuna goes Canada

Die Regensburger Lacuna AG hat im Bereich Erneuerbare Energien ein Joint Venture in Kanada geschlossen und eine enge Zusammenarbeit mit der deutsch-kanadischen Außenhandelskammer (AHK Kanada) vereinbart.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...