29. Dezember 2015, 08:08

Vertrieb 2016: “Die Niedrigzinsphase ist Herausforderung und Chance zugleich”

Dirk Bohsem, Leiter Marktmanagement beim Wieslocher Finanzdienstleister MLP, hat mit Cash.Online über Chancen und Herausforderungen für den Vertrieb 2016 gesprochen.

Vertrieb 2016: Die Niedrigzinsphase ist Herausforderung und Chance zugleich

Dirk Bohsem: “Herausforderung und Chance zugleich für unsere Berater ist die fortwährende Niedrigzinsphase.”

Cash.Online: Was werden 2016 die wichtigsten Themen im Vertrieb sein?

Bohsem: Das Thema Qualität wird weiter eine wichtige Rolle spielen – weil Kunden dies zurecht verlangen und weil es durch die aktuelle Regulierung weiter flankiert wird. Stichwort LVRG: Kleine und weniger qualitätsorientiere Anbieter werden dies besonders zu spüren bekommen.

Was sind die größten Chancen und Herausforderungen?

Als großer und qualitätsorientierter Berater kommen wir mit den Auswirkungen der Regulierung, insbesondere denen aus dem LVRG, deutlich besser zurecht. Während branchenweit mit einem Vermittlersterben zu rechnen ist, intensivieren wir unser Recruiting.

Herausforderung und Chance zugleich für unsere Berater ist die fortwährende Niedrigzinsphase. Hier gilt es, dem Kunden für ihn passende Optionen aufzuzeigen – das können je nach Kundensituation Neue-Garantie-Produkte oder auch Immobilien sein.

Was werden die wichtigsten Produkte sein?

Wir rechnen damit, dass Neue-Garantie-Produkte in der Altersvorsorge an Bedeutung gewinnen. Hier wird es wichtig sein, diese Produktinnovationen der Versicherer auf Herz und Nieren zu prüfen. Das können nur noch Experten leisten. Darüber hinaus werden Immobilien auch 2016 bei vielen Kunden eine wichtige Rolle spielen.

Was wird in der Beratung besonders wichtig sein?

In unserer Kundengruppe kommt es auf Kontinuität an. Wir präsentieren uns als Gesprächspartner für sämtliche Finanzfragen – und zwar dauerhaft und nicht abhängig von einem Jahr. Dafür bedarf es einer umfassenden Aus- und Weiterbildung der Berater, ergänzt um professionelle Unterstützungsleistungen aus dem Back-Office, beispielweise zur Produktbewertung oder bei der Dokumentation.

Interview: Julia Böhne

Foto: MLP


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Berater


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Standard Life über Brexit: “Derzeitige Bedingungen haben unverändert Bestand”

Wie der britische Versicherer Standard Life aus Edinburgh mit dem Brexit umgeht und welche Folgen das EU-Referendum für die Kunden in Deutschland und Österreich hat, erläutert Martin Clements, CEO von Standard Life Deutschland, in einem Statement.

mehr ...

Immobilien

Brexit könnte deutschen Immobilienmarkt weiter anheizen

Marktteilnehmer der deutschen Immobilienbranche erwarten, dass die Entscheidung Großbritanniens, die Europäische Union zu verlassen, zu vorübergehender Unsicherheit an den Immobilienmärkten führt. Die Investorennachfrage könnte sich zum Teil nach Deutschland verlagern.

mehr ...

Investmentfonds

No Exit after Brexit – nicht in die Panik verkaufen

Nachdem kurz vor dem Referendum der Verbleib Großbritanniens in der EU wahrscheinlicher als der Brexit erschien, war die Erschütterung der Finanzmärkte über die knappe Austrittsentscheidung extrem heftig.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank dünnt Filialnetz aus und streicht 3.000 Stellen

Weniger Standorte, trotzdem mehr Beratung – so verkauft die Deutsche Bank die Einschnitte in ihrem Filialnetz. Nach langen Verhandlungen stehen erste Zahlen fest. Das Management hält den Sparkurs für alternativlos.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ein Nachrang kann auch ein Vorzug sein

Nachrangdarlehen gewinnen an Marktbedeutung. Sie haben ein schlechtes Image. Doch das ist nicht in jedem Fall gerechtfertigt. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...