Anzeige
29. Dezember 2015, 08:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vertrieb 2016: “Die Niedrigzinsphase ist Herausforderung und Chance zugleich”

Dirk Bohsem, Leiter Marktmanagement beim Wieslocher Finanzdienstleister MLP, hat mit Cash.Online über Chancen und Herausforderungen für den Vertrieb 2016 gesprochen.

Vertrieb 2016: Die Niedrigzinsphase ist Herausforderung und Chance zugleich

Dirk Bohsem: “Herausforderung und Chance zugleich für unsere Berater ist die fortwährende Niedrigzinsphase.”

Cash.Online: Was werden 2016 die wichtigsten Themen im Vertrieb sein?

Bohsem: Das Thema Qualität wird weiter eine wichtige Rolle spielen – weil Kunden dies zurecht verlangen und weil es durch die aktuelle Regulierung weiter flankiert wird. Stichwort LVRG: Kleine und weniger qualitätsorientiere Anbieter werden dies besonders zu spüren bekommen.

Was sind die größten Chancen und Herausforderungen?

Als großer und qualitätsorientierter Berater kommen wir mit den Auswirkungen der Regulierung, insbesondere denen aus dem LVRG, deutlich besser zurecht. Während branchenweit mit einem Vermittlersterben zu rechnen ist, intensivieren wir unser Recruiting.

Herausforderung und Chance zugleich für unsere Berater ist die fortwährende Niedrigzinsphase. Hier gilt es, dem Kunden für ihn passende Optionen aufzuzeigen – das können je nach Kundensituation Neue-Garantie-Produkte oder auch Immobilien sein.

Was werden die wichtigsten Produkte sein?

Wir rechnen damit, dass Neue-Garantie-Produkte in der Altersvorsorge an Bedeutung gewinnen. Hier wird es wichtig sein, diese Produktinnovationen der Versicherer auf Herz und Nieren zu prüfen. Das können nur noch Experten leisten. Darüber hinaus werden Immobilien auch 2016 bei vielen Kunden eine wichtige Rolle spielen.

Was wird in der Beratung besonders wichtig sein?

In unserer Kundengruppe kommt es auf Kontinuität an. Wir präsentieren uns als Gesprächspartner für sämtliche Finanzfragen – und zwar dauerhaft und nicht abhängig von einem Jahr. Dafür bedarf es einer umfassenden Aus- und Weiterbildung der Berater, ergänzt um professionelle Unterstützungsleistungen aus dem Back-Office, beispielweise zur Produktbewertung oder bei der Dokumentation.

Interview: Julia Böhne

Foto: MLP

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

W&W: Führungswechsel im Januar

Der bereits angekündigte Wechsel an der Spitze der Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) findet zum Jahreswechsel statt. Dr. Alexander Erdland (65), der den Vorsorgekonzern seit 2006 führte, hat in der heutigen Aufsichtsratssitzung sein Amt als Vorstandsvorsitzender mit Wirkung zum 31. Dezember niedergelegt.

mehr ...

Immobilien

Neuer COO bei Union Investment Real Estate

Jörn Stobbe wird mit Wirkung zum 1. Februar 2017 Mitglied der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH und übernimmt dort die Aufgaben des Chief Operating Officers.

mehr ...

Investmentfonds

BNY Mellon ist für 2017 skeptisch

Aktuell geben viele Asset Manager ihre Einschätzungen für das Jahr 2017 ab. Neben vielen positiven Stimmen ist BNY Mellon aber skeptisch gestimmt.

mehr ...

Berater

Banking-Fintech N26 kündigt Expansion an

Die Berliner Online-Bank N26 beschleunigt die Expansion im europäischen Ausland. Mit dem Start in neun neuen Ländern würden nun insgesamt 17 Märkte bedient, teilte das Start-up am Dienstag auf der Internet-Konferenz “TechCrunch Disrupt” in London mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Paribus startet ersten Immobilien-Publikums-AIF

Die Paribus-Gruppe aus Hamburg hat ein Bürogebäude in Berlin-Charlottenburg für ihren ersten geschlossenen Immobilien-Publikumsfonds nach KAGB erworben. Der Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) wurde bereits gestartet.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Ab welchem Zeitpunkt gilt ein Beamter als berufsunfähig?

Wird ein Beamter wegen Dienstunfähigkeit “mit Ablauf” eines Monats in den Ruhestand versetzt, dann tritt der Versicherungsfall am letzten Tag dieses Monats ein. Damit ist der Versicherer leistungspflichtig, auch wenn die Versicherungsdauer am selben Tag endet.

mehr ...