31. Dezember 2015, 08:08

Vertrieb 2016: “Großes Potenzial im Haftungsdach”

Martin Steinmeyer, Vorstand der Hamburger Netfonds AG, hat mit Cash.Online über seine Erwartungen an das Geschäftsjahr 2016 gesprochen.

Vertrieb 2016: Großes Potenzial im Haftungsdach

Martin Steinmeyer: “Insbesondere im Haftungsdach sehen wir großes Neupartnerpotenzial durch Bankberater die nach geeigneten Berufsalternativen suchen.”

Cash.Online: Welche Erwartungen haben Sie an das Geschäftsjahr 2016?

Steinmeyer: Unsere Unternehmensgruppe bietet mit dem Haftungsdach, dem Maklerpool, der Vermögensverwaltung oder auch dem Versicherungsservice für Banken sehr zeitgerechte Servicemodelle. Auch in 2016 erwarten wir ein gesundes Wachstum auf hohem Niveau. Zum einen gehen wir davon aus, dass unsere bestehenden Partner die Netfonds Services zielgerichtet nutzen werden und somit weitere Kunden für sich gewinnen.

Das Volumen der von uns verwalteten Assets wird weiter ansteigen und bringt uns in eine starke Marktposition, von der wir und somit auch unsere Berater profitieren. Zum anderen reißt die Welle der Hiobsbotschaften der Banken nicht ab. Ob Deutsche Bank, UBS oder Sparkassen. Deren Marktanteile sinken und Arbeitsplätze schwinden.

Auch hier gehen wir davon aus, dass der ein oder andere Bankberater die vielversprechende Option einer Selbständigkeit erkennt. Im Bereich der Versicherungen haben wir 2015 die Einschnitte durch das LVRG verdaut. Unsere Partner genießen ab dem kommenden Jahr identische technische Voraussetzungen wie im Investmentbereich und gewinnen dadurch Wettbewerbsvorteile, in Bezug auf Kundenservice und Transparenz.

Unsere Partner unterstützen wir darin Ihre Beratungsfelder, beispielsweise in den Bereichen SACH, BU, bAV oder biometrische Risiken, sinnvoll zu erweitern. Auch die Zusammenarbeit mit den Banken über die NVS Netfonds Versicherungsservice AG entwickelt sich positiv.

Seite zwei: “Hohe Beratungsqualität ist wichtig

Weiter lesen: 1 2


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Berater


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Sorge vor Altersarmut: Rentenniveau soll auf 44,2 Prozent fallen

Die gesetzliche Rente hinkt in den kommenden Jahren den Löhnen voraussichtlich noch stärker hinterher als bisher angenommen. Für das Jahr 2030 wird laut Rentenversicherung ein Rentenniveau von nur 44,2 Prozent erwartet. Zuletzt lag das Verhältnis vom Durchschnittslohn zur Rente bei gut 48 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Deutlich mehr Bauaufträge als im Vorjahr

Der Boom auf dem Bau hält dank extrem niedriger Zinsen an. Im April verzeichnete das Bauhauptgewerbe in Deutschland preisbereinigt 18,2 Prozent mehr neue Aufträge als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mitteilte.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM: EU verliert marktfreundlichstes großes Mitglied

Stefan Kreuzkamp, Chief Investment Officer der Deutschen Asset Management, sieht lange Liste potenzieller Auswirkungen durch den Brexit.

mehr ...

Berater

Vertriebserfolg: Nur Übung macht den Meister

Um als Verkäufer langfristig erfolgreich zu sein, gibt es nur einen Weg: Übung, Übung, Übung. Verkaufsexperte Martin Limbeck gibt Ihnen fünf Tipps, mit denen Sie Ihre Abschlussrate erhöhen können. Die Limbeck-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Praxistag Digitalisierung: Information und Austausch

Talonec Business Solutions und Xpecto laden zum Praxistag Digitalisierung am 6. Juli nach München ein. Vom wissenschaftlichen Ansatz bis zur digitalen Zeichnung sollen Möglichkeiten und Auswirkungen der Digitalisierung aufgezeigt und diskutiert werden.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...