Anzeige
9. September 2015, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

VSAV baut VSH-Angebot aus

Wie die Vereinigung zum Schutz für Anlage- und Versicherungsvermittler e.V. (VSAV) mitteilt, hat sie ihr Angebotspaket zur Vermögenschadenhaftpflicht (VSH) erweitert. Das VSH-Paket umfasst nun auch neuere Geschäftsfelder, wie Generationenberatung und Nettolohnoptimierung.

VSH: VSAV erweitert Angebot

Ralf W. Barth: “Mit der Erweiterung ihres Geschäftsfeldes setzen sich Vermittler neuen Haftungsproblematiken aus.”

“Wir sehen, dass sich immer mehr Vermittler angesichts des schwierigen Marktumfeldes in ihrem angestammten Geschäft breiter aufstellen”, erläutert VSAV-Vorstand Ralf Werner Barth, „wir sehen aber auch, dass sie sich damit neuen Haftungsproblematiken aussetzen.”

Da sich manche der Beratungs-, Vermittlungs-, Produkt- und Konzeptionsrisiken erst während der Beschäftigung mit der Materie, sehr häufig sogar erst in der Umsetzungsphase zeigten, sei es für die Vermittler von besonderer Bedeutung auch für die neuen Tätigkeiten möglichst frühzeitig geeigneten VSH-Schutz zu bekommen.

Neue VSH-Bausteine und -Leistungen

“Das war aber bisher im Markt immer erst möglich, wenn die VSH-Versicherer solche Risiken kalkulieren konnten”, so Barth weiter. Über den VSAV-Rahmenvertrag sind derlei Haftungspotenziale demnach bereits jetzt versicherbar. Der VSAV-Netzwerkpartner Conav Consulting habe dafür innerhalb eines VSH-Rahmenvertrages verschiedene Bausteine entwickelt, die über einen so genannten VSH-Best-Netto-Tarif erhältlich sind.

Dazu zählen: Absicherung von Sachverständigen, von Vermittlern, die Generationenberatung durchführen, Absicherungen von Beratungen zur Nettolohnoptimierung sowie erweiterte Klauseln für Berater in der betrieblichen Altersvorsorge, die zur Gründung, Errichtung und zum Betreiben von Versorgungseinrichtungen selbst beraten.

VSAV-Mitglieder können für diese Leistungen bei bestehenden VSH-Versicherungen einen so genannten On-Top-Schutz vereinbaren. Selbstverständlich ist die VSH des VSAV mit einer unbegrenzten Nachhaftung auch auf alle Vorverträge versehen. (jb)

Foto: VSAV

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

DVAG: “Niemand wird zum Abschluss einer Lebensversicherung gezwungen”

“Lebensversicherung ist so ungerecht wie nie”, schreibt die Zeitung “Die Welt” in ihrer heutigen Ausgabe. Auf dem Unternehmensblog des Allfinanzvertriebs Deutsche Vermögensberatung (DVAG) nimmt Vorstandsmitglied Dr. Helge Lach zum Artikel Stellung.

mehr ...

Immobilien

Jones Lang LaSalle übernimmt Zabel Property

Jones Lang LaSalle (JLL) übernimmt die Zabel Property AG mit Unternehmenssitz in Berlin. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

mehr ...

Investmentfonds

Wissenvorsprung durch detaillierte Analyse

In der deutschen Fondslandschaft ist mit dem Unternehmen Discover Capital ein neuer erfolgreicher Player aus Augsburg auf dem Markt aktiv.

mehr ...

Berater

VSAV mit mehr als 1.000 Mitgliedern

Wie die Vereinigung zum Schutz von Anlage- und Versicherungsvermittlern e.V. (VSAV) mitteilt, hat sie mit augenblicklich 1.002 aktiven Mitgliedern, den Sprung über die 1.000er Marke geschafft. Insbesondere vor dem Hintergrund sinkender Vermittlerzahlen sei die wachsende Mitgliederzahl positiv zu werten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Paribus startet ersten Immobilien-Publikums-AIF

Die Paribus-Gruppe aus Hamburg hat ein Bürogebäude in Berlin-Charlottenburg für ihren ersten geschlossenen Immobilien-Publikumsfonds nach KAGB erworben. Der Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) wurde bereits gestartet.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Ab welchem Zeitpunkt gilt ein Beamter als berufsunfähig?

Wird ein Beamter wegen Dienstunfähigkeit “mit Ablauf” eines Monats in den Ruhestand versetzt, dann tritt der Versicherungsfall am letzten Tag dieses Monats ein. Damit ist der Versicherer leistungspflichtig, auch wenn die Versicherungsdauer am selben Tag endet.

mehr ...