10. Februar 2016, 12:55

Banken: Firmenkunden werden besser beraten

Die Beratungsqualität deutscher Banken ist im Firmenkundengeschäft höher als bei Privatkunden. Das geht aus einer Studie des Instituts für Vermögensaufbau (IVA) hervor. In beiden Segmenten setzte sich die Commerzbank an die Spitze der getesteten Institute.

Banken: Firmenkunden werden besser beraten

Die Beratungsqualität deutscher Banken ist im Firmenkundengeschäft höher als bei Privatkunden.

Seit 2010 untersucht das IVA jährliche Beratungsqualität von Banken im Privatkundensegment und hat im Jahr 2015 erstmals auch die Beratungsqualität im Firmenkundengeschäft analysiert. Grundlage der Analyse bilden 889 Beratungsgespräche im Firmenkunden- und 2276 im Privatkundengeschäft bei 1660 Banken in 201 Städten.

Höhere Beratungsqualität bei Firmenkunden

Im Firmenkundengeschäft liegt die durchschnittliche Gesamtnote über alle geführten Gespräche der Studie zufolge mit 2,3 auf einem etwas besseren Niveau als die durchschnittlichen Gesamtnoten, die sich in den vergangenen Jahren im Privatkundengeschäft ergeben haben.

Die im Durchschnitt schlechtesten Noten erhielten die getesteten Banken demnach im Bereich “Kundengerechtigkeit”, die besten Noten im Testbereich “Atmosphäre /Interaktion”. Die Beratungsgespräche der Commerzbank erreichten den besten Gesamtmittelwert.

Schlechte Nachbetreuung für Privatkunden

Im Privatkundengeschäft liegt die durchschnittliche Gesamtnote über alle geführten Gespräche mit 2,6 laut der Studie auf einem etwas schlechteren Niveau als die durchschnittlichen Gesamtnoten der letzten beiden Jahre – allerdings noch etwas besser als in den Jahren 2010 bis 2012.

Die besten Noten wurden demnach im Bereich “Vorbereitung“ erzielt, im Bereich “Nachbetreuung” indes die schlechtesten. Auch bei den Privatkunden erreichte die Commerzbank trotz einer leichten Verschlechterung gegenüber dem Vorjahr den besten Gesamtmittelwert.

Die drei bestplatzierten Bankengruppen Commerzbank, Sparkasse und Volksbank liegen der Studie zufolge insgesamt sehr deutlich vor dem restlichen Feld. (jb)

Foto: Shutterstock

 


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Berater


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 8/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Global gewinnt - BU - Gewerbehaftpflicht - Private Equity - Wohnimmobilienmarkt Berlin- Hitliste der Vertriebe - Digitalisierung

Ab dem 14. Juli im Handel.

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Studie: Renteneintrittsalter langfristig möglicherweise mit 73

Das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW) plädiert für eine weitere Heraufsetzung des Rentenalters – und bekommt dafür teils scharfe Kritik zu hören.

mehr ...

Immobilien

RICS: Brexit trifft britische Immobilienwirtschaft – Deutschland profitiert

Nach Angaben der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) drückt der Brexit auf die Stimmung im britischen Immobilienmarkt. Gleichzeitig bleibe der europäische Markt für Gewerbeimmobilien jedoch positiv gestimmt.

mehr ...

Investmentfonds

Multi-Asset-Factor-Opportunities-Strategie von NN IP auferlegt

NN IP verbindet gleich zwei Megatrends zu einer neue Strategie. Diese kombiniert die Themen Multi-Asset und Absolute-Return zu einem einzigen Produkt.

mehr ...

Berater

Mobiles Bankkonto: Telefónica Deutschland startet “o2 Banking”

Der Mobilfunkanbieter Telefónica Deutschland hat in Kooperation mit der Direktbank Fidor ein mobiles Bankkonto entwickelt. “o2 Banking” kann ab sofort genutzt werden und bietet unter anderem Überweisungen per Mobilfunknummer und kleinere Sofortkredite.

mehr ...

Sachwertanlagen

Senvion bietet große Offshore-Anlage für schwimmenden Windpark an

Der Hamburger Windkraftanlagen-Hersteller Senvion hat seine größte Offshore-Turbine so angepasst, dass sie jetzt auch auf einem schwimmenden Fundament aufgestellt werden kann.

mehr ...

Recht

Verfassungsbeschwerde gegen Bestellerprinzip bei Maklern gescheitert

Zwei Immobilienmakler sind mit ihrer Verfassungsbeschwerde gegen das Bestellerprinzip bei Provisionen für Wohnungsvermittlungen gescheitert.

mehr ...