Anzeige
Anzeige
6. April 2016, 11:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Blau-direkt-App “simplr” jetzt auch ohne Maklermandat

Das aktuelle Update der hauseigenen App des Lübecker Maklerpools Blau direkt ermöglicht es Endkunden, ihre Verträge zu pflegen, ohne einen Maklervertrag abschließen zu müssen. Die App soll so auch von Kunden von Vermittlern ohne eigene Lösung genutzt werden können.

Blau-direkt-App simplr jetzt ohne Maklermandat

Das Update der Blau-direkt-App “simplr” soll es Endkunden ermöglichen, ihre Verträge zu pflegen, ohne einen Maklervertrag abschließen zu müssen.

“Bislang setzen alle Kunden-Apps darauf den Kunden möglichst schnell zur Finger-Unterzeichnung eines Maklerauftrags zu verführen”, erklärt Oliver Pradetto, Geschäftsführer von Blau direkt. Die meisten Apps könnten lediglich Verträge darstellen und Dokumente bereitstellen.

“Wenn das überhaupt für den Kunden Sinn macht, dann nur wenn die Verträge auch durch die App gepflegt werden. Das geht aber nur, wenn der Kunde die App als Vermittler akzeptiert”, so Pradetto. In Wahrheit sei dies auch das vorrangige Ziel der meisten Anbieter solcher Apps. So wolle man möglichst viele Kunden gewinnen und sich der lukrativen Bestandsprovisionen bemächtigen.

simplr ohne Makler nutzen

simplr könne weit mehr, als Vertragsdaten mit aktuellen Daten anzuzeigen, erläutert der Blau-direkt-Chef. Der Kunde könne Adress- oder Bankänderungen bequem an alle Versicherer weiterreichen. Auch Schadensmeldungen oder Neuberechnungen vorhandener Verträge seien mit simplr möglich.

“Alles das funktioniert ohne, dass der Kunde seinen bisherigen Vermittler wechseln muss”,  so Pradetto. “Zwar gewinnen auch wir gerne neue Kunden für unsere Partner, setzen dabei aber auf Freiwilligkeit und Nachhaltigkeit.”

Update in App-Stores verfügbar

Mit dem neuen Update können Endkunden laut Blau direkt selbständig Verträge pflegen, Änderungen vornehmen und Dokumente hinterlegen. “Die laufende Pflege seiner Verträge ist auch für uns nur möglich, wenn der Kunde sich entscheidet zu einem unserer Makler zu wechseln” erläutert Pradetto.

Bis dahin könnten Kunden jedoch alle Vorzüge der App nutzen, ohne sich von seinem bisherigen Vermittler trennen zu müssen. Das Update werde im Laufe der ersten Aprilwoche in den App-Stores von Apple und Google erscheinen. (jb)

Foto: Shutterstock 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Auch Rat der EU fordert PRIIPs-Verschiebung

Nach dem EU-Parlament spricht sich auch der Rat der EU, also die Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten, für eine Verschiebung der EU-Verordnung über Basisinformationsblätter aus.

mehr ...

Immobilien

Smart Home wird beliebter

Das Leben im “Smart Home” wird zunehmend beliebt, fast zwei Drittel der Deutschen wünschen sich das intelligent gesteuerte Eigenheim.  Das ist ein Ergebnis der Studie “Wohneigentum und Baufinanzierung” des Instituts für Management und Wirtschaftsforschung (IMWF) im Auftrag der PSD Bank Nord.

mehr ...

Investmentfonds

Sentix Asset Management und Universal Investment legen neuen Fonds auf

Mit der neuen Strategie “Sentix Total Return” offensiv erweitern Sentix Asset Management und Universal Investment ihre Produktpalette.

mehr ...

Berater

Verkaufen im Grenzbereich

Wenn Sie mit Ihrer klassischen Nutzenargumentation nicht weiterkommen, dann wechseln Sie auf die Schmerz-Seite und sichern so Ihren Umsatz zum Wohle Ihrer Kunden. Denn Schmerz-Vermeidung ist das stärkste Kaufmotiv. Gastbeitrag von Dirk Kreuter, Vertriebsexperte

mehr ...

Sachwertanlagen

MPC platziert auch restliche Kapitalerhöhung

Der Asset Manager MPC Münchmeyer Petersen Capital AG wird heute seine am 12. September 2016 beschlossene Kapitalerhöhung erfolgreich abschließen, teilte das Unternehmen mit.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...